aktualisiert: 06.09.2013 22:48
Bewerten
(2)

Mittelstandsanleihen: Welche wirklich attraktiv sind

Euro am Sonntag-Titel Teil 2: Mittelstandsanleihen: Welche wirklich attraktiv sind | Nachricht | finanzen.net
Gute Zinsen, gutes Investment
Euro am Sonntag-Titel Teil 2
Bonds zur Beimischung: €uro am Sonntag hat alle gelisteten Mittelstandspapiere unter die Lupe genommen. Die Einschätzung der Redaktion.
€uro am Sonntag
von Thomas Strohm, Euro am Sonntag

Mit einer bekannten Marke kann bei Minibonds kaum etwas schiefgehen. Zumindest nicht für die Emittenten. Sie können einen niedrigeren Kupon bieten als andere Firmen mit vergleichbarem Rating, die Kurse entwickeln sich trotzdem besser. Anleger sollten sich aber davor hüten, von einer starken Marke und einem hohen Anleihekurs voreilig auf einen stabilen Schuldner zu schließen.

Von den zahlreichen Emittenten aus dem Konsumbereich hat es nur ein Bond in die Auswahl von €uro am Sonntag geschafft: Der Modehändler Steilmann-Boecker kann im Vergleich mit den Konkurrenten mit besseren Kennzahlen beim Eigenkapital und der Verschuldung punkten. In den Filialen finden sich bekannte Labels neben Eigenmarken. Zielgruppe sind kaufkräftige Kunden jenseits der 35 Jahre. Im Sommer hat das Unternehmen mit dem Private-Equity-Investor Equinox die Adler-Modemärkte übernommen. Steilmann-Boecker gehört zur Steilmann Holding, die Heimtextilien an Ketten wie Aldi, Kik oder Tchibo liefert, und die Kleidungseigenmarken auch im Ausland vertreibt. Die Dachgesellschaft steht für Zinsen und Tilgung der Anleihe gerade. Mit einem Kurs von rund 103 Prozent bringt der Bond derzeit eine Rendite von knapp sechs Prozent bis 2017.

Die Kurse von anderen Konsumanleihen notieren teils weit über pari. Beispielsweise die Bonds des Schnapsbrenners Underberg oder des Modehändlers Wöhrl. Deren Rendite spiegelt das mit einem Engagement verbundene Risiko nach Ansicht der Redaktion nicht angemessen wider. Empfehlung: Gewinne sichern und verkaufen. Wie schnell es nach unten gehen kann, zeigt die Anleihe des Hemdenherstellers Seidensticker, die Mitte August noch bei 110 Prozent notierte, derzeit wechselt sie für 104,50 Prozent den Besitzer.

Die Markenbonds ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich. Die größte Fraktion in den Mittelstandssegmenten stellt jedoch die Immobilienbranche. Die €uramS-Favoriten: zwei breit aufgestellte, relativ große Firmen und zwei besicherte Anleihen. Das SDAX-Unternehmen DIC Asset setzt auf Gewerbeimmobilien und konnte vor Kurzem einen wichtigen Schritt bei der Refinanzierung für die kommenden Jahre melden. Die MDAX-Firma TAG verdient ihr Geld als Bestandshalter von Wohnungen, die im Vergleich zu Büros als weniger riskant gelten. Daneben hat die Redaktion zwei besicherte Anleihen ausgewählt: Eyemaxx Real Estate und Golden Gate. Letztgenannte ist bereits 2014 fällig, das Anleiherating von „BBB“ wurde erst im Mai von Creditreform bestätigt. Die Note hängt an der Patronatserklärung von Firmenchef Uwe Rampold. Diese scheint ausreichend stark. Dennoch ist der Bond nur was für mutigere Anleger, die auch Einbußen verkraften könnten.

Bei den anderen notierten Immobilienanleihen sollten Anleger immer auf die Werthaltigkeit der Besicherungen achten — diese reichen von erstrangigen über zweitrangige Grundschulden bis zu Anteilen an Geschlossenen Fonds und Aktien. Dass indes auch eine Besicherung nicht immer vor Verlusten schützt, haben die Anleihegläubiger der insolventen WGF schmerzhaft erfahren müssen.

Für die bisher sechs Pleiten in den Mittelstandssegmenten sorgten Unternehmen aus dem Feld der erneuerbaren Energien. Generell sollten Anleger Branchen meiden, die vor allem deshalb florieren, weil sie am Fördertropf des Staates hängen. Empfehlenswert ist der Brennstoffhersteller German Pellets, trotz Verbesserungspotenzial bei Eigenkapitalquote und Verschuldung. Der Markt für Holzpellets wächst weltweit zweistellig, die Firma ist der Branchenprimus. Das Rating ist seit 2010 unverändert bei „BBB“. Von den beiden Anleihen ist der Kurzläufer bis 2016 interessanter.

Außerhalb der drei großen Branchen Konsum, Immobilien und Energie sind einige weitere interessante Bonds zu finden. Etwa das erst im Mai emittierte Papier der österreichischen IT-Firma S & T, die mit sehr guten Kennzahlen zur Finanzlage glänzte. Im Gesamtjahr soll der Gewinn deutlich steigen, die Anfang August vorgelegten Halbjahreszahlen stimmen zuversichtlich, dass das gelingt. Etwas riskanter ist Maschinenbauer Rena, der aber mit der Übernahme des Wasseraufbereitungsspezialisten Stulz H  + E die Abhängigkeit von der Solarbaranche wesentlich reduzieren konnte.

Bei einem Blick auf die Anleihen kleinerer Unternehmen, die nicht in den spezialisierten Segmenten notieren, fällt zudem PCC ins Auge. Die vor allem in der Chemie, aber auch in Energie und Logistik aktive Firma emittierte schon Schuldtitel, bevor es den Begriff Mittelstandsanleihe überhaupt gab. Bisher wurden alle Bonds stets pünktlich bedient. Obwohl Verschuldung und damit Zinslast relativ hoch sind, lohnt sich nach Ansicht der Redaktion ein Blick auf diese Anleihen.
15 Mittelstandsanleihen und 4 Fonds (pdf)

Bildquellen: Michael Staudinger / pixelio.de, Gunnar Pippel / Shutterstock.com

Nachrichten zu DIC Asset AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu DIC Asset AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.07.2017DIC Asset HoldBaader Bank
16.06.2017DIC Asset buyHSBC
08.05.2017DIC Asset buyOddo Seydler Bank AG
08.05.2017DIC Asset HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.05.2017DIC Asset kaufenDZ BANK
16.06.2017DIC Asset buyHSBC
08.05.2017DIC Asset buyOddo Seydler Bank AG
05.05.2017DIC Asset kaufenDZ BANK
05.05.2017DIC Asset buyBaader Bank
10.03.2017DIC Asset buyBaader Bank
26.07.2017DIC Asset HoldBaader Bank
08.05.2017DIC Asset HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.03.2017DIC Asset HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.02.2017DIC Asset HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.01.2017DIC Asset HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.07.2008DIC Asset DowngradeMorgan Stanley
18.01.2008DIC Asset DowngradeMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DIC Asset AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht mit Verlusten ins Wochenende -- US-Börsen schließen wenig verändert -- adidas verdoppelt Gewinnprognose -- Linde bestätigt Jahresziel -- Intel, Credit Suisse, BNP Paribas im Fokus

US-Wirtschaft wächst im 2. Quartal in etwa wie erwartet. ExxonMobil kann Gewinn fast verdoppeln. Inflation in Japan stabilisiert sich auf niedrigem Niveau weiter. Siltronic steigert Gewinn deutlich - Erhöhte Prognose bekräftigt. Santander verdient wie erwartet deutlich mehr. Nemetschek bleibt beim Ergebnisausblick vorsichtig.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 30: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
adidas AGA1EWWW
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
Porsche Holding SE VzPAH003
BASFBASF11
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
E.ON SEENAG99