24.12.2012 07:15
Bewerten
 (0)

"Europäische Hochzinsanleihen haben 2012 an den globalen Anleihemärkten am besten abgeschnitten"

von Chris Iggo, CIO Fixed Income bei AXA Investment Managers
"Europäische Hochzinsanleihen haben 2012 an den globalen Anleihemärkten am besten abgeschnitten", so Chris Iggo, CIO Fixed Income bei AXA Investment Managers. "Zahlreiche Investoren haben ihr Engagement in diesem Segment verstärkt, um von den im Vergleich zu Investment-Grade-Anleihen höheren Renditen zu profitieren. Das Ausfallrisiko ist zwar leicht gestiegen, bleibt aber überschaubar und gefährdet nicht die risikobereinigten Erträge aus den Risikoprämien auf High Yield. Doch das Renditegefälle zwischen europäischen und US-amerikanischen Hochzinsanleihen hat in den vergangenen Monaten kontinuierlich abgenommen. Insofern besteht unserer Ansicht nach kaum mehr ein Vorteil im Halten von Euro-Beständen gegenüber US-Titeln. Die Emissionstätigkeit ist bei europäischen Hochzinsanleihen stark zurückgegangen. Das hat nach unserem Dafürhalten zu erneutem Druck auf die Bewertungen geführt. Im weiteren Verlauf werden wir im Hinblick auf Liquidität und Volatilität wahrscheinlich auf den amerikanischen Hochzinsmarkt setzen. Insgesamt bleiben wir wegen der Liquidität sowie der grundsätzlich freundlichen Marktstimmung bei unserer positiven Einschätzung der Assetklasse High Yield."
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Ströer erhöht Dividende stärker als erwartet -- Dow und DuPont vor Megafusion? -- ifo-Geschäftsklima auf höchstem Stand seit fast sechs Jahren -- BoJ, Apple im Fokus

Lufthansa-Aktien rutschen ab - Merrill Lynch bleibt pessimistisch. Audi muss Produktion der Modelle A4 und A5 für vier Tage einstellen. Schwache Rohstoffe ohne Einfluss auf Aurubis. Tesla-Chef Elon Musk muss Erwartungen an das Model 3 dämpfen. Daimler will sich an chinesischem Mercedes-Händler LSH beteiligen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Infineon Technologies AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
BMW AG519000
adidas AGA1EWWW
Scout24 AGA12DM8