29.10.2012 11:25

Senden
GELDMARKTAUKTION

Italien kann sich erneut günstiger refinanzieren


Italien hat sich erneut zu günstigeren Bedingungen am Geldmarkt refinanziert.

Italien hat sich erneut zu günstigeren Bedingungen am Geldmarkt refinanziert. Insgesamt hat das Land 8,0 Milliarden Euro mit Papieren mit einer Laufzeit von 181 Tagen aufgenommen und damit das Maximalziel erreicht, teilte die italienische Schuldenagentur am Montag in Rom mit. Die Rendite fiel auf 1,347 Prozent, nachdem sie am 26. September noch bei 1,503 Prozent gelegen hatte. Zudem stieg auch die Nachfrage an: Die Auktion war 1,52-fach (Sept.: 1,39-fach) überzeichnet.

  Die Hoffnung auf Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB) sei für anhaltenden Rückgang der Renditen verantwortlich, sagten Händler. Die EZB hatte Anfang August Käufe von Staatsanleihen von Krisenländern wie Italien und Spanien in Aussicht gestellt, falls die Staaten Hilfe aus dem Rettungsfonds ESM in Anspruch nehmen und entsprechende Auflagen erfüllen. In den vergangenen Wochen waren auch die Renditen für frei gehandelte Anleihen am Sekundärmarkt merklich gesunken./jsl/jkr

ROM/FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige