17.05.2013 08:14
Bewerten
 (0)

Golden Gate-Anleihe erneut mit Investment Grade BBB Rating

Die Unternehmensanleihe der Golden Gate AG ist von der Creditreform Rating AG im Rahmen eines Folgeratings erneut mit BBB bewertet worden (ISIN DE000KQXX5, WKN A1KQXX). 'Wir freuen uns, dass unsere 6,5%-Anleihe, die mit einem Höchstmaß an Sicherheiten für die Zins- und Rückzahlung der Anleihe ausgestattet ist, erneut eine Beurteilung im Bereich Investment Grade erhalten hat', zeigt sich Uwe Rampold, Vorstand der Golden Gate AG, zufrieden. 'Unser Fokus liegt weiterhin darauf, unseren Investoren neben einer attraktiven Rendite die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten und für die Restlaufzeit der Anleihe bis Oktober 2014 verlässliche und stabile Rahmenparameter zu liefern.' Bereits zum Start der Anleihe im April 2011 hatte Creditreform die erste Mittelstandsanleihe im Entry Standard der Deutsche Börse AG mit BBB bewertet und bestätigte ihre Einschätzung in den beiden darauf folgenden Jahren. In einem zusätzlich durchgeführten Unternehmensrating erhielt die Golden Gate AG erneut ein BB.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX beendet August mit roten Vorzeichen -- Dow im Minus -- China macht Schuldige für Börsencrash aus -- Lufthansa zieht Gebühr durch -- Infineon, RWE, VW im Fokus

Eurokurs steigt wieder über 1,12 US-Dollar. Noch größeres Finanzloch bei Österreichs Bad Bank Heta. Österreich verschärft Kontrollen an Ungarns Grenze. Erneute Dividendensorgen drücken RWE weiter ins Minus. Ölpreise steigen deutlich - WTI knackt Marke von 47 US-Dollar pro Fass. Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?