14.03.2013 10:31
Bewerten
 (0)

HOCHTIEF: Rendite 4,25%, Laufzeit 7 Jahre

Die neue HOCHTIEF-Anleihe hat voraussichtlich eine Rendite 4,25% p.a. bei einer Laufzeit von 7 Jahren. Die Transaktion wird von Commerzbank, Deutsche Bank und HSBC begleitet.

Eckdaten der Transaktion:
Emittent:  
HOCHTIEF AG
Ratings:  
kein Rating
Volumen:  
n.bek. (Benchmark)
Laufzeit: 
 20.03.2020
Settlement:  
20.03.2013
Guidance:  
4,250%
Stückelung:  
1.000 Euro
Listing:  
Luxemburg
Angew. Recht:  
Deutsches Recht
Bookrunner:  
Commerzbank, Deutsche Bank und HSBC
ISIN:  
DE000A1TM5X8
www.fixed-income.org
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Wer ist Martin Winterkorn? - Ein Qualitätsfanatiker will bei VW ganz nach oben --US-Börsen in der Gewinnzone -- Tesla, Biotest, Apple, METRO im Fokus

Venezuela will Goldreserven verpfänden. Karstadt-Tarifverhandlungen unterbrochen. IPO: Börsengang von Sixts Leasing-Tochter für 7. Mai geplant. ThyssenKrupp expandiert in Nordamerika. 45-Milliarden-Fusion gescheitert: Comcast bläst TWC-Übernahme ab. Draghi: Die Zeit für Griechenland-Rettung wird knapp.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?