05.09.2013 11:47
Bewerten
 (0)

Frankreich zahlt höchsten Zins seit Mai 2012

Höchster Stand seit Wahl
Frankreich muss seinen Investoren wieder höhere Zinsen bieten um am den Finanzmärkten zu Geld zu komen.
Am Donnerstag musste das Land Investoren den höchsten Zins seit der Wahl von Staatschef Francois Hollande im Mai 2012 bieten, um sich für zehn Jahre frisches Geld zu leihen. Das geht aus Angaben der Schuldenagentur in Paris hervor. Insgesamt konnte die zweitgrößte Wirtschaftsmacht im Euroraum 8,4 Milliarden Euro einsammeln.

    In der richtungweisenden zehnjährigen Laufzeit zogen die Zinsen von zuletzt 2,32 Prozent auf 2,57 Prozent an. Damit erreichten sie den höchsten Stand seit der Wahl von Präsident Hollande. Viele Ökonomen stellen der Regierung ein kritisches Zeugnis aus und mahnen Reformen an. Die französische Wirtschaft konnte im zweiten Quartal zwar mit robustem Wachstum überraschen. Allerdings warnen Analysten vor einem Ausreißer nach oben. Frühindikatoren weisen auf einen erneuten Abschwung hin.

    Allerdings dürfte auch die Aussicht auf eine geldpolitische Wende in den USA ein wesentlicher Grund für die steigenden Refinanzierungskosten sein. Nicht nur Frankreich ist mit höheren Zinsen konfrontiert, seitdem die US-Notenbank Fed eine Verringerung ihrer Liquiditätsflut in Aussicht gestellt hat. So musste beispielsweise auch Deutschland am Mittwoch den höchsten Zins seit mehr als einem halben Jahr bieten, um sich Geld bei Investoren zu borgen./hbr/bgf

PARIS/FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Nikonaft / Shutterstock.com, Ivonne Wierink / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX geht mit Plus ins Wochenende -- Dow unverändert -- US-Wirtschaft wächst schwach -- VW will wohl Milliarden in Batteriefabrik für E-Autos investieren -- SGL, Google und Oracle im Fokus

BMW & Co.: Autobauer rufen in den USA Millionen Wagen zurück. Nach G7: Russland will Sanktionen gegen Westen bis 2017 verlängern. Razzia bei McDonald's in Frankreich. KUKA-Vorstand sieht Chancen im Übernahmeangebot aus China. Vestas stellt höhere Prognose in Aussicht.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?