28.11.2012 09:38
Bewerten
 (0)

Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK) - Zeichnungsfrist um 9.30 Uhr vorzeitig beendet

Die Zeichnungsfrist für die Unternehmensanleihe der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK) wurde heute um 9.30 Uhr (dem ersten Tag der Zeichnungsfrist) beendet. Die Anleihe bietet bei einer Laufzeit von 7 Jahren einen Kupon von 6,750%, und dies bei einem A Rating (Credit Rating durch Scope). Das Emissionsvolumen beträgt 30 Mio. Euro, das Listing erfolgt im Segment Bondm Börse Stuttgart. Vieles spricht für eine sehr erfolgreiche Emission.

Unternehmen
Die Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK) ist ein Tochterunternehmen der IMMOVATION-Gruppe, die u.a. Geschlossene Fonds emittiert. Die über Ergebnisabführungsverträge verbundene Gruppe hat ihre Kernkompetenz in der Revitalisierung und Entwicklung denkmalgeschützter Wohn- und Gewerbeobjekte. Sie verfügt nach eigenen Angaben über ein Nettovermögen von rund 50 Mio. Euro und hat 46 Projekte mit einer Gesamtkapitalrendite von 34% erfolgreich abgeschlossen.

Eine ausführliche Analyse kann in der Rubrik "Anleihen-Check" (www.fixed-income.org > "Anleihen-Check") abgerufen werden.



Tab. 1: Eckdaten der Transaktion

Emittentin

Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK)

Zeichnungsfrist

28.11. (vorz. Beendet)

Kupon

6,75%

Credit Rating

A (durch Scope)

Laufzeit

06.12.2019

Emissionsvolumen

30 Mio. Euro

WKN / ISIN

A1RFBP / DE000A1RFBP5

Listing

Bondm, Börse Stuttgart

Internet

www.ipsak.de



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändert -- Wall Street endet uneinheitlich -- Lufthansa-Streik abgesagt -- Kapitalerhöhung bei United Internet -- Alibaba könnte Preisspanne für IPO erhöhen -- Google, RWE im Fokus

Apple erleichtert Löschen von geschenktem U2-Album. Microsoft kauft 'Minecraft'-Macher für 2,5 Milliarden Dollar . Kiew will östlichen Regionen befristet Selbstverwaltung erlauben. Lufthansa will Streikdrohung der Piloten ins Leere laufen lassen. S&P erwartet breitangelegte EZB-Wertpapierkäufe. TUI-Konzern verbessert Neun-Monats-Ergebnis um rund ein Drittel. Beck's-Brauer AB Inbev will Rivalen SABMiller schlucken. HeidelbergCement bereitet möglichen Börsengang von Hanson Building vor.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?

Anzeige