-->-->
13.11.2012 09:40
Bewerten
 (2)

Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK) bietet 6,750% bei A Rating

Die Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK) emittiert eine Anleihe mit einer Laufzeit von 7 Jahren und einem Volumen von 30 Mio. Euro in Bondm. Der Kupon beträgt 6,75%. Die Transaktion wird von der equinet Bank begleitet.

Die Gesellschaft wurde vor über 10 Jahren gegründet. Heute deckt die Unternehmensgruppe mit ca. 50 Mitarbeitern die gesamte Wertschöpfungskette des Immobiliengeschäfts durch die vollständige vertikale Integration der Immobiliengeschäftstätigkeit ab. Die Kernkompetenz liegt in der Revitalisierung und Entwicklung denkmalgeschützter Wohn- und Gewerbeobjekte. Durch die Realisierung des Groß-Projekts Salamander-Areal, welches unter höchsten Anforderungen (Denkmalschutz, Zeitdruck) umgesetzt wird, ist die IMMOVATION einer der führenden Immobilienspezialisten in Deutschland. Der Immobilienbestand der organisch gewachsenen Unternehmensgruppe umfasst heute mehr als 1.600 Wohn- und Gewerbeeinheiten. In den vergangenen 20 Jahren hat die Unternehmensgruppe laut einem unabhängigen Expertengutachten eine durchschnittliche Eigenkapitalrendite von ca. 135% und eine durchschnittliche Gesamtkapitalrendite von ca. 34% pro Projekt erzielt. Durch die Emission einer Anleihe mit einem Volumen von bis zu EUR 30 Mio., welche durch das Salamander Areal besichert wird, möchte die IMMOVATION Kapital für zukünftige Immobilienprojekte aufnehmen.

Anleihe-Details:

Emittent:   Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK)
Zeichnungsfrist:  21.11.-04.12.2012
Volumen:   30 Mio. Euro
Kupon:   6,75%
Rating:   A (durch Scope)

www.fixed-income.org




Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Dow im Minus -- Fed-Vorsitzende Yellen: Argumente für Zinsanhebung stärker geworden -- STADA, VW im Fokus

Opel-Marketing-Expertin Müller zieht in den Stada-Aufsichtsrat ein. Hapag-Lloyd-Chef: Hamburger Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger. Deutsche Post startet ab Montag weitere Tranche des Aktienrückkaufs. Bundesfinanzministerium sieht EZB-Anleihekäufe mit Sorge. Zwei Zinsanhebungen in diesem Jahr möglich. US-Wirtschaft wächst etwas weniger als bislang ermittelt. Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Welcher Darsteller verdient am meisten?
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->