11.12.2012 12:46
Bewerten
 (0)

Tumult im zyprischen Parlament durch Anleihe-Investoren

Investoren protestieren: Tumult im zyprischen Parlament durch Anleihe-Investoren | Nachricht | finanzen.net
Investoren protestieren

Aufgebrachte Investoren haben am Dienstag im zyprischen Parlament lautstark gegen eine geplante Gesetzesänderung protestiert.

Diese Änderung könnte dazu führen, dass sie ihre Gelder aus Staatsanleihen verlieren. Die Demonstranten beschimpften und bedrohten die Abgeordneten. Wie das zyprische Fernsehen zeigte, konnten einige Abgeordnete vermitteln und die Demonstranten beruhigen. Diese verließen das Parlament. Verletzt wurde niemand, berichtete das Staatsradio.

    Die Demonstranten protestierten gegen einen Gesetzentwurf, mit dem ihre Staatsanleihen im Rahmen der Stabilisierung der zyprischen Banken in Aktien verwandelt werden. Es gehe um Summen in Höhe von rund 1,5 Milliarden Euro, berichtete das Staatsradio (RIK). Zypern steht kurz vor einem harten Sparprogramm.

    Die Minister der Eurogruppe wollen am 13. Dezember über Zypern beraten. Zyperns Banken leiden erheblich unter dem Schuldenschnitt für Privatgläubiger Griechenlands vom vergangenen Frühjahr. Der zyprische Staatschef Dimitris Christofias bezifferte den Bedarf für die Rekapitalisierung der Banken Zypern auf zehn Milliarden Euro. Insgesamt ist die Rede von einem Rettungspaket in Höhe von 17,5 Milliarden Euro. Die Regierung Zyperns hatte Ende Juni in Brüssel einen Antrag auf ein Hilfspaket gestellt.

NIKOSIA (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/goralikus, Aleksandar Mijatovic / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?