28.11.2012 11:37
Bewerten
 (0)

Italien-Auktion: Rendite sinkt auf niedrigsten Stand seit 2010

Italien-Anleihen
Italien hat sich bei einer Auktion von Geldmarktpapieren mit einer Laufzeit von sechs Monaten so günstig wie seit April 2010 nicht mehr refinanziert.
Das hochverschuldete Euro-Land musste nur noch 0,919 Prozent an Zinsen zahlen, wie die italienische Schuldenagentur am Mittwoch in Rom mitteilte. Bei der letzten vergleichbaren Auktion am 29. Oktober hatte die Rendite noch bei 1,347 Prozent gelegen.

 Insgesamt platzierte Italien 7,5 Milliarden Euro am Markt. Damit wurde das Maximalziel erreicht. Die Nachfrage nach den Papieren blieb stark: Die Auktion war 1,65-fach überzeichnet (29. Oktober: 1,52-fach).

   Die Renditen von italienischen Anleihen sind auch im freien Handel seit Ende Juli in der Tendenz rückläufig. Dazu hat vor allem die Ankündigung von EZB-Präsident Mario Draghi beigetragen, alles notwendige für den Erhalt des Euro zu tun. Die EZB hatte daraufhin ein neues Anleihekaufprogramm aufgelegt. Zuletzt könnte auch die Einigung auf das neue Hilfspaket für Griechenland zur Entspannung beigetragen haben. Auch am Mittwoch gingen die Renditen im freien Handel in allen Laufzeiten merklich zurück.

    ROM (dpa-AFX) -

Bildquellen: istock/Anzeletti, aldorado / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt in der Gewinnzone -- Dow knapp im Minus -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar

VW erwägt milliardenschweren Bau einer eigenen Batteriefabrik. Netflix plant Serie über 'El Chapo' - Anwalt droht mit Klage. Auch Porsche will Digitalgeschäft ausbauen. Zweitgrößtes US-IPO erfolgreich. Finanzermittler durchsuchen McDonald's. Ölpreise fallen. Heidelcement darf Italcementi unter Auflagen übernehmen. BMW-Chef will Vorstand umbauen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?