14.02.2013 20:50
Bewerten
(0)

KTG Agrar stockt Anleihe 2011/2017 um 80 Mio. Euro auf

"Nach unserer Einschätzung wird durch die unsichere Euro-Entwicklung die Planungs- und Finanzierungssicherheit des deutschen Mittelstands erheblich beeinflusst. Wir wirken dem entgegen, indem wir durch unsere Anleihe nachhaltige Sicherheit für die Wachstumsfinanzierung und Liquidität der KTG Agrar AG schaffen", sagt Siegfried Hofreiter, CEO der KTG Agar AG. "Damit erreichen wir Planungssicherheit. Nach unserem Verständnis ist diese vorausschauende Liquiditätssicherung für ein innovatives Unternehmen eine der wichtigsten Prioritäten." Daher hat die KTG Agrar AG, eines der führenden Landwirtschaftsunternehmen in Europa, ihr Eigenkapital und mittelfristiges Anleihekapital erhöht, um das profitable Wachstum nachhaltig und langfristig zu sichern. Neben der Kapitalerhöhung um 10 Prozent des Grundkapitals Anfang Februar wurde auch die angestrebte Platzierung von 2 Mio. Aktien der KTG Energie AG erfolgreich abgeschlossen und damit weitere stille Reserven gehoben. Darüber hinaus hat das Unternehmen erfolgreich die Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1H3VN9) mit einem Zinssatz von 7,125 Prozent und einer Laufzeit bis zum 5. Juni 2017 um 80 Mio. Euro aufgestockt und bei institutionellen Investoren platziert. Die Transaktion wurde von der youmex Invest AG, Frankfurt begleitet. Der Ausgabekurs lag bei 100 Prozent. Die Eigenkapitalquote hat sich positiv über 25 Prozent entwickelt und liegt damit über dem Niveau des Halbjahresabschlusses 2012 (Stichtag 30. Juni 2012).



"Wir freuen uns über das große Interesse von Investoren an unserem Unternehmen. Es zeigt, dass wir mit unserem intergierten Geschäftsmodell - vom Acker auf den Teller - auf dem richtigen Weg sind. Die Verbindung aus Investition in Ackerland und Biogasanlagen sowie der Produktion von Nahrungsmitteln vom Acker bis zum Teller hat riesiges Potenzial", sagt Siegfried Hofreiter, CEO der KTG Agrar AG. Dabei ist die KTG Agrar in kapitalintensiven Bereichen aktiv. Das dynamische Wachstum im Ackerland bindet während der Arrondierung zu größeren - und damit wertvolleren - Flächen genauso Kapital wie die Biogasinputbevorratung. Siegfried Hofreiter: "Durch die mittelfristige Anleihefinanzierung können wir bei attraktiven Investitionsmöglichkeiten nicht nur schneller reagieren und Zinskosten senken, sondern verbessern durch die längere Laufzeit sogar unser Rating." Im Oktober 2012 hatte die Creditreform Rating AG ihr Investmentgrade Rating BBB für die KTG Agrar erneut bestätigt. 

Die KTG Agrar-Gruppe ist diese Woche auf der "Biofach", der weltgrößten Fachmesse für Biolebensmittel, mit drei Marken vertreten. Dem internationalen Publikum präsentieren sich die KTG Marken: FZ Foods (Tiefkühlprodukte), BZ Bio-Zentrale und Erde-Gold Frischeprodukte. Der Verbraucher verlangt eine sichere und transparente Lebensmittelproduktion "from field to market".
"Wir freuen uns über die große positive Resonanz für unsere Marken und spüren eine deutlich vermehrte Nachfrage der Verbraucher nach unseren kontrollierten Lebensmitteln aus der Region", so Ulf Hammerich, Agrarvorstand der KTG Agrar AG.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street wenig bewegt -- BVB-Anschlag: Verdächtiger wettete auf Kursverlust -- Tesla ruft 53.000 Autos zurück -- Deutsche Bank zahlt weitere Millionenstrafe

US-Regierung verweigert Exxon Ausnahmeregel bei Russland-Sanktionen. Trump stellt weitere Finanzregeln auf den Prüfstand. IWF zurückhaltend bei neuen Griechenland-Zahlen. US-Richter billigt Milliarden-Vergleich zwischen VW und US-Justiz. EZB-Chef Draghi bekräftigt Forward Guidance zu Zinsen und Ankäufen. Frankreichs Unternehmen arbeiten vor der Wahl an einem Plan B. So ambitioniert sind Elon Musks Pläne für seine neue Firma Neuralink.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient
KW 15: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 15: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Anleger sind besorgt um Wahlausgang in Frankreich. Erwarten Sie einen Sieg der Euro-Kritiker?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln