01.02.2013 10:57
Bewerten
(0)

KTG Energie AG hat die 50 Megawatt saubere Energie fest im Visier

Die KTG Energie AG hat ein klares Ziel bis 2015: Der Betrieb von Biogasanlagen mit einer elektrischen Leistung von über 50 Megawatt (MW) - genug, um 500.000 Menschen mit sauberer Energie zu versorgen. 'Unser Ziel verfolgen wir mit großer Dynamik. Wir sind aktiv in der Investitionsphase und nutzen unsere Potenziale konsequent', sagt Dr. Thomas Berger, CEO der KTG Energie AG. So wurden in 2012 weitere Anlagen in Baruth, Wendisch-Priborn, Wiederstedt und Vehlefanz in Betrieb genommen. Zahlreiche weitere Anlagen befinden sich im Bau und in der Planungsphase. In 2013 wird somit die 40 MW-Marke deutlich überschritten werden. 'Dabei sind wir schon heute profitabel und erzielen positive Cashflows - Tendenz stark steigend. Unsere Multifeedstock Anlagen produzieren rund um die Uhr saubere Energie und damit kontinuierliche Erträge. Daher wird die KTG Energie ihr operatives Ergebnis und den Cashflow in den kommenden Jahren weiter deutlich steigern', so Olaf Schwarz, CFO KTG Energie AG.

Zur Wachstumsfinanzierung ist die KTG Energie im vergangenen Jahr an die Börse gegangen - es war der erste IPO eines deutschen Unternehmens in 2012. Damit wurde das Eigenkapital auf über 20 Mio. Euro erhöht und bildet somit ein solides Fundament. Dies hat auch die Creditreform mit 'Investment Grade Rating' bewertet. Darüber hinaus wurde eine Unternehmensanleihe ausgegeben. Sie dient im Wesentlichen der Zwischenfinanzierung, um Biogasanlagen schnell bauen und kaufen zu können. Sind die Biogasanlagen am Netz, stehen langfristige und zinsgünstige Projektfinanzierungen zur Verfügung. Mit den dann freien Anleihemitteln werden neue Projekte zwischenfinanziert.

Neben dem organischen Wachstum kauft die KTG Energie auch bestehende Biogasanlagen und bereits entwickelte Projekte. So hat das Unternehmen in den letzten Wochen weitere fünf Standorte mit einem Potenzial von fünf Megawatt gekauft. Die Standorte sind alle entwickelt und genehmigt. Teilweise befinden sie sich schon im Bau, daher werden 1,5 MW voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2013 ans Netz gehen. Der Absatz des produzierten Biogases ist bereits durch langfristige Abnahmeverträge gesichert. KTG Energie - als Produzent von sauberer Energie - profitiert als Tochterunternehmen eines der führenden Landwirtschaftsunternehmen in Europa, der KTG Agrar, vom einzigartigen integrierten Inputkonzept. Durch diese Kooperation ist die Inputversorgung, insbesondere durch den Einsatz von Zweitfrüchten, langfristig gesichert. Mit Zweitfrüchten, wie Hirse und Sudangras, können jetzt schon über 60 Prozent des gesamten Bedarfs gedeckt werden. Die KTG Agrar AG baut zunächst Getreide für die Nahrungsmittelproduktion an. Nach der Getreideernte im Sommer werden dann die Zweitfrüchte ausgesät und kurz vor dem ersten Frost für die Energieproduktion geerntet. Das Ergebnis: Gesunde Nahrung und saubere Energie von einem Acker im gleichen Jahr.

Seit Jahren setzt die KTG Energie beim Bau neuer Anlagen verstärkt auf die zukunftsweisende Biomethanproduktion aus Zweitfrüchten und Stroh. Biomethan kann zu 100 Prozent Erdgas ersetzen. Deshalb fördert die Europäische Union im Bereich Renewable Energy Sources (RES) Biomethan. Der große Vorteil: Mit Biomethan kann über das bestehende deutschlandweite Gasnetz jeder Haushalt erreicht werden - ohne zusätzlichen Netzausbau.

Dr. Thomas Berger: 'Unser etabliertes Geschäftsmodell zeichnet sich durch eine sehr gute Planbarkeit aus. Sowohl die Input- als auch die Absatzseite sind langfristig gesichert. Daher sind die Weichen gestellt, um unseren Wachstumskurs konsequent fortzusetzen.'

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen schließen kaum verändert -- Trump kritisiert scharf deutschen Handelsbilanzüberschuss -- AIXTRON, GM, Manz, OPEC im Fokus

Chinesen genehmigen E-Auto-Projekt von VW. US-Wirtschaft startet besser ins Jahr als bisher gedacht. Bosch gerät wegen Daimler-Ermittlungen ins Visier der Justiz. Anleger greifen bei XING auf Rekordniveau weiter zu. Teslas Model 3 beschleunigt langsamer als BMW 300i.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon.com Inc.906866
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Allianz840400
AIXTRON SEA0WMPJ
AURELIUSA0JK2A
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T