06.02.2013 09:30
Bewerten
 (0)

KUKA meldet erfreuliche Zahlen für 2012 und begibt Wandelanleihe im Volumen von 55 bis 60 Mio. Euro

Die KUKA AG mit Sitz in Augsburg konnte gemäß vorläufigen Zahlen den Umsatz im Geschäftsjahr 2012 um 21% auf 1.739,2 Mio. Euro steigern. Das EBIT konnte um 51% auf 109,8 Mio. Euro gesteigert werden. Zudem plant der Hersteller von Industrierobotern die Emission einer Wandelanleihe.

Der Auftragseingang erreichte mit 1.889,6 Mio. Euro (+22%) einen neuen Rekordwert. Die positive Geschäftsentwicklung wurde von beiden Geschäftsbereichen (Robotics und Systems) getragen.

Im Geschäftsbereich Robotics konnte der Umsatz um 20,5% auf 742,6 Mio. Euro gesteigert werden. Im Geschäftsbereich Systems betrug das Plus ebenfalls 20,5% auf 1.025,3 Mio. Euro.

Der Auftragsbestand stieg um 26% auf 909,4 Mio. Euro. Das EBIT übertrifft mit 109,8 Mio. Euro (plus 51%) erstmals die 100 Mio. Euro-Marke. Die EBIT-Marge konnte von 5,1% auf 6,3% gesteigert werden. Der Free Cash Flow stieg auf 77,1 Mio. Euro.

"KUKA ist auf gutem Kurs, seinen Platz in der Automatisierungswelt auszubauen", betont Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der KUKA AG. "Gleichzeitig konnten wir 2012 unser profitables Wachstum erfolgreich fortsetzen und die Nettoverschuldung vollständig abbauen".

Die Gesellschaft plant zudem die Emission einer Wandelanleihe im Volumen von 55 bis 60 Mio. Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren. Der Kupon soll 1,75% bis 2,00% betragen.

Eckdaten der Transaktion:

Emittent:   KUKA AG
Format:   Wandelanleihe
Laufzeit:   12.02.2018
Emissionsvolumen:   ca. 55 bis 60 Mio. Euro
Rating:   B (durch S&P), B2 (durch Moody´s)
Stückelung:   100.000 Euro
Emissionspreis:   100,00%
Rückzahlungspreis:   100,00%
Kupon:   1,75%-2,00%, halbjährlich zahlbar am 12.02. und am 12.08.
Wandlungsprämie:   25%-27%
Bookrunner:   Goldman Sachs, Berenberg Bank und UniCredit
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX schließt nach ifo-Daten im Plus -- Verizon macht Yahoo-Deal perfekt -- VW-Konzern wohl trotz Diesel-Krise Halbjahres-Absatzkönig -- Sartorius, Daimler, Tesla im Fokus

Neue Spekulationen über Marktstart des Apple Car. US-Telekom-Rivale Sprint weiter tief in den roten Zahlen. Allianz will sich bei Pimco stärker einmischen. Nintendo-Aktie stürzt ab - Ernüchterung über "Pokémon Go". ifo-Geschäftsklima trübt sich nach Brexit-Votum nur leicht ein. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?