13.12.2012 08:59
Bewerten
 (5)

Fed beschließt neue Käufe von Staatsanleihen

Fed beschließt neue Käufe von Staatsanleihen
Lockere Geldpolitik
Die US-Notenbank hat die Erwartungen der Finanzmärkte erfüllt und ein neues Kaufprogramm für Staatsanleihen beschlossen.
Man wolle ab Januar jeden Monat für 45 Milliarden US-Dollar Staatsanleihen kaufen (MBS) um die lahmende Konjunktur zu stützen, teilte der geldpolitische Ausschuss (FOMC) am Mittwoch in Washington mit. Mit dem neuen Programm wird ein auslaufendes Anleihentauschprogramm (Operation Twist) abgelöst. Zudem kauft die Fed bereits monatlich hypothekenbesicherte Wertpapiere (Mortage Backed Securites, MBS) im Wert von 40 Milliarden US-Dollar im Monat. Dieses Programm soll fortgeführt werden.

    Der US-Leitzins wurde am Mittwoch in der Spanne von null bis 0,25 Prozent belassen. Der Leitzins soll "außergewöhnlich niedrig" bleiben, solange die Arbeitslosenquote über der Marke von 6,5 Prozent liegt und die Inflationsrate auf Sicht von einem bis zwei Jahren unter der Marke von 2,5 Prozent erwartet wird./jsl/she

 

WASHINGTON (dpa-AFX)

Bildquellen: Paul Cowan / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt nach Allzeithoch fester -- Bayer-Aktie schiebt DAX auf Allzeithoch -- Dow Jones tritt auf der Stelle -- Wird Mountain View zu Google City? -- Allianz, Telekom, Bayer im Fokus

Autonome wüten im Zentrum Athens. Zeit für Apple-Uhr? Drillisch legt operativ zu. CRH zahlt unveränderte Dividende. Ist Apple bald 1.000 Milliarden Dollar wert? Experte: Großbanken helfen beim Milliarden-Steuerbetrug. Gericht stärkt Porsche SE in Hedgefonds-Streit den Rücken.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?