Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

23.10.2012 18:00

Senden
von M. Hofmann u. J. Spiering, €uro am Sonntag

MITTELSTANDSANLEIHEN

Anleihe von SAF-Holland: Lukrative Verbindung

Dürr zu myNews hinzufügen Was ist das?



SAF-Holland: Wichtiger Zulieferer in der Nutzfahrzeugbranche
Neuemission: Die Anleihe von SAF-Holland bietet attraktive sieben Prozent Zinsen. Die Details.

von M. Hofmann u. J. Spiering, Euro am Sonntag

Seit Wochen gab es Gerüchte, nun ist es offiziell: Der im ­SDAX notierte Fahrzeugzulieferer SAF-Holland hat seine erste Mittelstandsanleihe begeben. Für Bondkäufer bietet sich damit nach Dürr, Air Berlin und Scholz wieder die Möglichkeit, in ein größeres Unternehmen mit knapp einer Milliarde Euro Umsatz zu investieren.

Entstanden ist SAF-Holland Ende 2005. Damals fusionierte die traditionsreiche SAF-Gruppe mit der US-amerikanischen Holland-Gruppe. Während SAF seit 130 Jahren auf die Produktion von Achsen spezialisiert war, steuerte die Holland-Gruppe ihr Know-how im Trailer- und Lkw-Auflegerbau bei. Heute stellt SAF-Holland mit 3100 Mitarbeitern Achs- und Federungssysteme, Anhängerkupplungen oder Stützwinden her. Außerdem bekommt der Service eine immer wichtigere Rolle.

Zur ersten Bewährungsprobe kam es für SAF-Holland im Jahr 2009. Die Auswirkungen der Finanzkrise waren in der Fahrzeugindustrie mit einjähriger Verspätung angekommen und drückten den Gewinn des Konzerns auf nahezu null. Die Eigenkapitalquote sank auf 5,1 Prozent.

Doch schon ein Jahr später fand SAF-Holland auf den Wachstumspfad zurück: mit einem Restrukturierungsprogramm und einer Kapitalerhöhung. Von 2010 auf 2011 legte der Umsatz um 200 Millionen Euro auf 831 Millionen Euro zu. Der operative Gewinn (Ebit) stieg um 54 Prozent auf 57,3 Millionen. Auch die Eigenkapitalquote beträgt mittlerweile wieder 36,8 Prozent, die Netto­verbindlichkeiten liegen mit 160 Millionen Euro völlig im Rahmen.

In den vergangenen Wochen hat SAF mit einem neuen Konsortialkredit seine Finanzierungsstruktur neu geordnet. Dazu gehört auch die jetzt angebotene Anleihe, die schon nach wenigen Stunden voll platziert war. 75 Millionen Euro hat SAF-Holland damit eingenommen. 50 Millionen werden in die Reduzierung des Konsortialkredits gesteckt, die restlichen 25 Millionen werden für operative Tätigkeiten, zu denen auch mögliche Übernahmen gehören, in Reserve gehalten. „Durch die neue Finanzierungsstruktur sparen wir jedes Jahr sieben Millionen Euro“, sagte Finanzchef Wilfried Trepels gegenüber Euro am Sonntag. Selbst eine Dividendenzahlung für das Jahr 2012 sei „denkbar.“ Mittelfristig soll die Verschuldung auf 100 Millionen Euro abgebaut werden.

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dürr AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.04.14Dürr HoldWarburg Research
12.03.14Dürr buyKelper Cheuvreux
27.02.14Dürr kaufenClose Brothers Seydler Research AG
27.02.14Dürr haltenWarburg Research
27.02.14Dürr haltenHSBC
12.03.14Dürr buyKelper Cheuvreux
27.02.14Dürr kaufenClose Brothers Seydler Research AG
25.02.14Dürr kaufenDZ-Bank AG
25.02.14Dürr kaufenCommerzbank AG
20.02.14Dürr kaufenClose Brothers Seydler Research AG
17.04.14Dürr HoldWarburg Research
27.02.14Dürr haltenWarburg Research
27.02.14Dürr haltenHSBC
27.02.14Dürr haltenDeutsche Bank AG
25.02.14Dürr haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.08.12Dürr verkaufenNational-Bank AG
10.10.05Dürr verkaufenBankhaus Lampe
18.08.05Dürr verkaufenBankhaus Lampe
17.05.05Dürr AG: VerkaufenBankhaus Lampe
22.04.05Dürr: VerkaufenBankhaus Lampe
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dürr AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Air Berlin plc1,64
-0,85%
Air Berlin Jahreschart
Dürr AG57,50
1,14%
Dürr Jahreschart
SAF-Holland SA10,90
3,32%
SAF-Holland SA Jahreschart

Anleihen IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen