aktualisiert: 29.10.2012 17:01
Bewerten
 (6)

Neuemission: Die Mox-Blackbox

Mittelstandsanleihe: Die Mox-Blackbox
Mittelstandsanleihen
Der Telefonanbieter Mox Telecom begibt eine Mittelstandsanleihe. Durch komplexe Konzernstrukturen wirkt das Unternehmen sehr intransparent.
€uro am Sonntag

von Marc Hofmann, Euro am Sonntag

Ferngespräche sind teuer. Wer zum Beispiel von Deutschland nach Thailand telefonieren will, zahlt bei der Telekom 99 Cent pro Minute. Billiger sind dagegen Calling-Cards. Mit ihnen kostet der gleiche Anruf oft nur wenige Cent. Diese im Voraus zu bezahlenden Telefonkarten sind in vielen Ländern an Kiosken oder in Supermärkten erhältlich. Touristen oder ausländische Arbeitnehmer nutzen sie gern. Ein Anbieter solcher Karten ist Mox Telecom. Das 1998 in Ratingen gegründete Unternehmen vertreibt nicht nur in Deutschland Calling-Cards, sondern auch via Tochtergesellschaften in Malaysia, Südafrika, Dubai oder den USA. Als weitere Standbeine baut die Firma zudem gerade die Geschäftszweige Onlinehandel und Finanzdienstleistungen auf. Um diese Projekte zu finanzieren, begibt Mox nun eine Mittelstandsanleihe.

Auf den ersten Blick lesen sich die Zahlen der AG gut: 2011 erreichte der Konzernumsatz 210 Millionen Euro, der Jahresüberschuss lag bei fünf Millionen Euro und die Bankschulden betrugen 30 Millionen Euro.

Dringt man jedoch tiefer in die Bilanz vor, wird man stutzig. Die Wirtschaftsprüfer bemängelten etwa 2011, dass zwischen Mox Deutschland und seinen Auslandstöchtern Buchungen in Höhe von 6,9 Millionen Euro vorgenommen wurden. Die erscheinen nicht auf den Verrechnungskonten der Töchter. Damit handelt es sich quasi um Luftbuchungen. Als Grund führt das Unternehmen eine PC-Panne bei der Buchhaltung in Dubai an.

Doch auch generell ist der ständige und unkontrollierte Kapitalaustausch zwischen Mox und seinen Töchtern kritisch. 2011 hatte das Unternehmen Forderungen gegenüber seinen Auslandsgesellschaften in Höhe von 54 Millionen Euro. Das entspricht gut 80 Prozent der Bilanzsumme von Mox Deutschland. „Echte“ Aktiva wie Immobilien vermisst man dagegen fast völlig.

Unterm Strich ergibt sich so das Bild eines sehr verschachtelten und intransparenten Unternehmens. Da zudem noch ein laufendes Steuer­verfahren anhängig ist, sollten Anleger den Bond besser meiden.

Fazit: Intransparenz, Fehlbuchungen sowie ein laufendes Steuerverfahren. Kein Kauf.

ISIN: DE000A1RE1Z4
KURS: 100,00 %
Kupon: 7,25 %
Rendite: 7,25 %
Rating: BBB
Laufzeit: 11/17
Volumen: 35 Mio. €

Nachrichten zu Mox Telecom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Mox Telecom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.04.2012Mox Telecom holdClose Brothers Seydler Research AG
02.12.2011Mox Telecom holdClose Brothers Seydler Research AG
25.08.2011Mox Telecom buyClose Brothers Seydler Research AG
21.03.2011Mox Telecom buyClose Brothers Seydler Research AG
05.11.2010Mox Telecom buyClose Brothers Seydler Research AG
25.08.2011Mox Telecom buyClose Brothers Seydler Research AG
21.03.2011Mox Telecom buyClose Brothers Seydler Research AG
05.11.2010Mox Telecom buyClose Brothers Seydler Research AG
29.09.2010Mox Telecom buyClose Brothers Seydler Research AG
10.08.2010Mox Telecom kaufenSES Research/ Warburg Gruppe
05.04.2012Mox Telecom holdClose Brothers Seydler Research AG
02.12.2011Mox Telecom holdClose Brothers Seydler Research AG
09.12.2009Mox Telecom haltenSES Research GmbH
07.08.2009Mox Telecom haltenSES Research GmbH
01.07.2009Mox Telecom haltenSES Research GmbH
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mox Telecom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?