02.01.2013 20:35
Bewerten
 (0)

Moody's Anticipates Further US Fiscal Action Following "Fiscal Cliff" Deal

New York, January 02, 2013 -- Moody's Investors Service said that the fiscal package passed by both houses of Congress yesterday is a further step in clarifying the medium-term deficit and debt trajectory of the federal government. It does not, however, provide a basis for a meaningful improvement in the government's debt ratios over the medium term. The rating agency expects that further fiscal measures are likely to be taken in coming months that would result in lower future budget deficits, which are necessary if the negative outlook on the government's bond rating is to be returned to stable. On the other hand, lack of further deficit reduction measures could affect the rating negatively. Notably, yesterday's package does not address the federal government's statutory debt limit, which was reached on December 31. The need to raise the debt limit may affect the outcome of future budget negotiations.

Vollständigen Artikel bei Moodys lesen

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige