24.01.2013 11:41
Bewerten
 (0)

Moody's: Ratings of Lunar Funding I Limited Series 3 Notes unaffected by proposed amendments

London, 24 January 2013 -- Moody's has determined that the proposed action by certain transaction parties to amend the swap agreement related to Lunar Funding I Limited Series 3 GBP100,000,000 Fixed Rate Notes due 2020 (the "Notes") should not, in and of itself and at this time, result in a downgrade or withdrawal of the current ratings of the Notes. Moody's opinion addresses only the credit impact of the proposed action, and Moody's is not expressing any opinion as to whether the action has, or could have, other non-credit related effects that may have a detrimental impact on the interests of noteholders and/or counterparties.

Vollständigen Artikel bei Moodys lesen

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen schwächer -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec einigt sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Tesla mit 'Autopilot'-Assistent kollidiert mit Bus. Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?