01.03.2013 10:09
Bewerten
 (0)

Nabaltec AG übertrifft 2012 nach vorläufigen Zahlen den Rekordumsatz des Vorjahres leicht, Ergebnisprognose bestätigt

Die Nabaltec AG konnte sich nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2012 auf dem hohen Niveau des Vorjahres halten. Trotz eines im Jahresverlauf zunehmend schwierig werdenden konjunkturellen Umfelds übertraf das Unternehmen beim Umsatz mit 129,2 Mio. Euro den Rekordwert aus dem Vorjahr leicht (2011: 129,0 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) sank um 18,7 % auf 10,0 Mio. Euro, das Ergebnis je Aktie fiel auf 0,26 Euro und das Eigenkapital wuchs um 1,3 % auf 47,5 Mio. Euro. Gerhard Witzany, Vorstand der Nabaltec AG: "Wie bereits auch im Vorjahr sind wir 2012 mit einem sehr starken ersten Halbjahr gestartet, wurden aber durch die Eintrübung des wirtschaftlichen Umfelds im dritten und besonders im vierten Quartal gebremst. Diese Entwicklung entsprach nicht ganz unseren Erwartungen, allerdings konnten wir unsere zuletzt kommunizierten Prognosen bei Umsatz und Gewinn erfüllen."

Insgesamt fand 2012 eine Verschiebung der Umsatzgewichte in den beiden Unternehmensbereichen von "Technische Keramik" hin zu "Funktionale Füllstoffe" statt. Der Bereich "Funktionale Füllstoffe" erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Rekordumsatz von 89,9 Mio. Euro, ein Plus von 6,0 % gegenüber dem Vorjahr (2011: 84,8 Mio. Euro). Die Gründe liegen in einer höheren Absatzmenge und einer verstärkten Konzentration auf wertschöpfungsstarke Produktbereiche, wie hochqualitative Feinsthydroxide, die beispielsweise als umweltfreundliche Flammschutzmittel in Kunststoffen oder in Kabeln verwendet werden. Die US-Tochter Nashtec konnte ihre Position im Markt weiter festigen. Dagegen sank der Umsatz im Unternehmensbereich "Technische Keramik", der beispielsweise die Feuerfestindustrie und damit mittelbar die Stahlindustrie als Kunden hat, im Jahr 2012 um 11,1 % von 44,2 Mio. Euro auf 39,3 Mio. Euro. Die Exportquote stieg auf 69,0 % nach 68,4 % im Jahr 2011.

Analog zum Umsatz verlief auch die Ertragsentwicklung der beiden Unternehmensbereiche zweigeteilt. Im Unternehmensbereich "Funktionale Füllstoffe" verbesserte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 9,7 % von 13,4 Mio. Euro auf 14,7 Mio. Euro im Berichtsjahr. Dieses Gewinnwachstum konnte aber den Rückgang im Unternehmensbereich "Technische Keramik" beim EBITDA um 41,4 % auf 4,1 Mio. Euro aufgrund der rückläufigen Umsatzzahlen nicht kompensieren. Insgesamt reduzierte sich das EBITDA um 7,8 % von 20,4 Mio. Euro auf 18,8 Mio. Euro.

Der operative Cashflow stieg im Vergleich zum Vorjahr um 58,1 % von 13,6 Mio. Euro auf 21,5 Mio. Euro. Damit stellt Nabaltec ihre Leistungsfähigkeit nachhaltig unter Beweis und wird auch 2013 konsequent die Verschuldung reduzieren.

Der Start in das Jahr 2013 verlief positiv. Die vor allem noch im vierten Quartal spürbare deutliche Zurückhaltung der Kunden und die bewusste Reduzierung der Läger verbesserten sich im Januar, die Kurzfristigkeit des Auftragsbestandes blieb aber erhalten. Johannes Heckmann, Vorstand der Nabaltec AG: "Die ersten Wochen 2013 haben uns noch einmal deutlich gezeigt, dass die vor allem zum Ende des Jahres 2012 vorherrschende Zurückhaltung unserer Kunden nur eine zeitlich begrenzte Entwicklung war. Wir sehen intakte Märkte und Marktreiber und wollen vor diesem Hintergrund 2013 wieder stärker auf Wachstumskurs gehen. Unter Berücksichtigung einer sich nicht weiter verschlechternden konjunkturellen Entwicklung erwarten wir ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich sowie eine EBIT-Marge auf dem Niveau des Vorjahres."

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Dow startet stabil -- AURELIUS-Aktien brechen über 30 Prozent ein -- Commerzbank will wohl Wertpapierabwicklung auslagern -- EVOTEC, E.ON, Snapchat im Fokus

Morgan Stanley: Teslas Model 3 wird zehnmal sicherer als der Durchschnitt. RWE signalisiert Investoren höhere Ausschüttungen ab 2019. Elon Musk gründet schon wieder ein neues Unternehmen - Mit überraschendem Geschäftsmodell. EnBW macht 1,8 Milliarden Verlust.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
EVOTEC AG566480
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Infineon Technologies AG623100
BASFBASF11
SAP SE716460