-->-->
12.09.2012 11:28
Bewerten
 (1)

Italien besorgt sich deutlich günstiger frisches Geld

Nach ESM-Entscheid
Das Euro-Krisenland Italien hat sich am Mittwoch zu deutlich günstigeren Konditionen frisches Geld von privaten Investoren besorgt.
Bei einer Versteigerung einjähriger Geldmarktpapiere sank die zu zahlende Rendite von 2,767 Prozent, die bei einer ähnlichen Auktion vor gut einem Monat erzielt worden war, auf 1,692 Prozent. Dies geht aus Zahlen der italienischen Notenbank in Rom hervor. Eine Auktion dreimonatiger Papiere erbrachte einen Effektivzins von 0,70 Prozent. Das waren 0,165 Prozentpunkte weniger als bei einer Versteigerung im Mai.
-->

    Insgesamt nahm der italienische Staat wie geplant 12,0 Milliarden Euro ein. Die Nachfrage nach den Staatstiteln blieb robust, wenngleich sie leicht rückläufig war. Die Auktionsergebnisse spiegeln die Entwicklung am Sekundärmarkt wider, wo umlaufende Anleihen und Geldmarktpapiere gehandelt werden. Dort sind die Renditen und Risikoaufschläge seit ersten Hinweisen der Europäischen Zentralbank (EZB) auf ein breitangelegtes Anleihekaufprogramm massiv gesunken. Vergangene Woche hatte die EZB ihr neues Programm offiziell vorgestellt, was für zusätzliche Entspannung an den europäischen Rentenmärkten sorgte.

    ROM/FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Stefano Tiraboschi / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Zehntausende Bürger bekommen VW-Krise im eigenen Geldbeutel zu spüren -- STADA-Aufsichtsratschef muss gehen

RWE-Ökostromtochter Innogy kauft Solarfirma .Verkauf von restlicher UniCredit-Beteiligung Pekao rückt offenbar näher. Amazon und Pandora wohl vor Deals für Musik-Abos.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Welcher Darsteller verdient am meisten?

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->