05.02.2013 11:35
Bewerten
 (0)

Bund will Marktsegment inflationsgeschützter Anleihen ausbauen

Nachfrage steigt
Der Bund will das Marktsegment der inflationsgeschützten Anleihen ausbauen und sieht sich einer steigenden Nachfrage nach Anleihen mit längeren Laufzeiten gegenüber.
Der neue Geschäftsführer der Bundesfinanzagentur, Tammo Diemer, sagte bei seiner Amtseinführung in Frankfurt: "Der Bund beabsichtigt, das Linker-Segment weiter auszubauen." Aktuell stehen inflationsindexierte Papiere über 56 Milliarden Euro aus. Die erste, vor zehn Jahren begebene Anleihe, wird demnächst fällig.

   Gemessen an der insgesamt ausstehenden Bundesschuld - 1.100 Milliarden Euro, ist das inflationsindexierte Segment allerdings immer noch fast zu vernachlässigen. Diemer, der die Nachfolge von Karl-Heinz Daube antritt, verwies auf die anhaltend hohe Nachfrage nach Bundesanleihen. "Die hohen Liquiditätsüberschüsse von Banken und Zentralbanken werden nennenswert in Bundestitel kurzer bis mittlerer Laufzeit angelegt. Lebensversicherer und Pensionsfonds fragen verstärkt längere Laufzeiten oder inflationsindexierte Bundesanleihen nach."

   Dieme bestätigte, dass zur Jahresmitte die erste sogenannte Bund-Länder-Anleihe auf den Markt kommen soll. Verbindliche Festlegungen hierzu seien jedoch noch nicht getroffen worden.

Dow Jones Newswires,  Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 17 AM EST 02-05-13

Bildquellen: travellight / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- PayPal-Deal mit Visa -- ElringKlinger kassiert Prognose -- Starbucks, Boeing, AMD im Fokus

Teile ehemaliger Bilfinger-Sparte offenbar wieder zum Verkauf. Rekordtransfer: Schürrle-Wechsel zum BVB offiziell. Gewinneinbruch bei American Airlines. GE punktet mit Energie und Luftfahrt. VW-Konzern setzt in Südkorea Verkauf von 79 Modellen aus. Heideldruck-Chef Linzbach verlässt Unternehmen. EZB-Vertreter: Probleme italienischer Banken lösbar.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?