05.02.2013 11:35
Bewerten
 (0)

Bund will Marktsegment inflationsgeschützter Anleihen ausbauen

Nachfrage steigt
Der Bund will das Marktsegment der inflationsgeschützten Anleihen ausbauen und sieht sich einer steigenden Nachfrage nach Anleihen mit längeren Laufzeiten gegenüber.
Der neue Geschäftsführer der Bundesfinanzagentur, Tammo Diemer, sagte bei seiner Amtseinführung in Frankfurt: "Der Bund beabsichtigt, das Linker-Segment weiter auszubauen." Aktuell stehen inflationsindexierte Papiere über 56 Milliarden Euro aus. Die erste, vor zehn Jahren begebene Anleihe, wird demnächst fällig.

   Gemessen an der insgesamt ausstehenden Bundesschuld - 1.100 Milliarden Euro, ist das inflationsindexierte Segment allerdings immer noch fast zu vernachlässigen. Diemer, der die Nachfolge von Karl-Heinz Daube antritt, verwies auf die anhaltend hohe Nachfrage nach Bundesanleihen. "Die hohen Liquiditätsüberschüsse von Banken und Zentralbanken werden nennenswert in Bundestitel kurzer bis mittlerer Laufzeit angelegt. Lebensversicherer und Pensionsfonds fragen verstärkt längere Laufzeiten oder inflationsindexierte Bundesanleihen nach."

   Dieme bestätigte, dass zur Jahresmitte die erste sogenannte Bund-Länder-Anleihe auf den Markt kommen soll. Verbindliche Festlegungen hierzu seien jedoch noch nicht getroffen worden.

Dow Jones Newswires,  Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 17 AM EST 02-05-13

Bildquellen: travellight / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow fester -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?
News von