15.02.2013 10:07
Bewerten
 (0)

Niedersachsen stockt Landesschatzanweisung 2012-20 um 150 Mio. Euro auf

Das Bundesland Niedersachsen stockt die Landesschatzanweisung 2012-19 (ISIN DE000A1REYA2 / WKN A1REYA) um 150 Mio. Euro auf. Erwartet wird ein Spread von ca. 4 Basispunkten gegenüber Mid Swap. Die Transaktion wird von LBBW und WGZ Bank begleitet.

Eckdaten der Transaktion:
Emittent:   Bundesland Niedersachsen
Format:   Landesschatzanweisung
Rating:   AAA (durch Fitch)
Laufzeit:   26.09.2019
Settlement:   22.02.2013
Emissionsvolumen:   Aufstockung um 150 Mio. Euro auf 800 Mio. Euro
ISIN/WKN:  
DE000A1REYA2 / A1REYA
Stückelung:   1.000 Euro

Listing:   Hannover
Kupon:   1,375%
Bookrunner:  
LBBW und WGZ Bank
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?