20.06.2013 10:12
Bewerten
 (0)

PEINE GmbH begibt Unternehmensanleihe

Die PEINE GmbH, einer der europaweit führenden Spezialisten für anspruchsvolle Herrenmode im mittleren und gehobenen Preissegment, begibt eine Unternehmensanleihe (WKN: A1TNFX / ISIN: DE000A1TNFX0). Zeichnungsstart ist Montag, der 24. Juni 2013. Der Kupon beträgt 8,00%.

Die Anleihe mit einem Gesamtvolumen von bis zu 15 Millionen Euro hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird jährlich mit 8 Prozent fest verzinst. Mit einer Stückelung von 1.000 Euro ist das Wertpapier sowohl für private als auch für institutionelle Anleger konzipiert. Im Rahmen eines von der Creditreform Rating AG, Neuss, durchgeführten Unternehmensratings wurde die PEINE GmbH im Mai 2013 mit der Ratingnote "BB-" bewertet.

Den Emissionserlös möchte die PEINE GmbH primär in ihr weiteres Wachstum investieren. "Wir sind mit unseren Marken BARUTTI und MASTERHAND seit Jahrzehnten am europäischen Herrenbekleidungsmarkt etabliert. Mit dem Erlös der Anleihe werden wir unter anderem den Auf- und Ausbau unserer Vertriebsstrukturen stärken und neue Factory Outlet Standorte im In- und Ausland eröffnen. Des Weiteren wollen wir unseren Wholesale mit innovativen Marketingaktivitäten deutlich steigern. So können wir unsere über 1.500 Facheinzelhändler und Filialisten aktiv unterstützen und das internationale Potential für Herrenmode noch stärker als bisher nutzen", erklärt Jan D. Leuze, Geschäftsführer der PEINE GmbH. Darüber hinaus möchte das Unternehmen mit dem Geld die Optimierung der Zahlungsmodalitäten und des Kostenmanagements realisieren.

Tab. 1: Eckdaten der Peine-Anleihe

Emittent

Peine GmbH

Kupon

8,00%

Zeichnungsfrist

24.06.-03.07.2013

Laufzeit

04.07.2018

Rating

BB- (durch Creditreform)

ISIN

DE000A1TNFX0

WKN

A1TNFX

Volumen

Bis zu 15 Mio. Euro

Segment

Bondm

Internet

www.peinegmbh.com


----------------------------------------
Literaturhinweis: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX baut Gewinne deutlich aus -- Deutsche Bank-Chef: "Brauchen weder Staatshilfe noch Kapitalerhöhung" -- ifo-Chef Fuest warnt vor neuer Bankenkrise -- Nike im Fokus

Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten. Deutsche Post will britischen Briefzusteller UK Mail übernehmen. Hella kommt glänzend ins neue Geschäftsjahr. EU-Kommissarin prüft nach VW-Skandal Wege für mehr Sammelklagen. RBS legt weiteren Hypothekenstreit in USA mit Milliardensumme bei. SpaceX-Chef Musk will den Mars kolonisieren.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?