13.11.2012 09:46

Senden

PORR begibt Unternehmensanleihe, Kupon 6,250%, Laufzeit 4 Jahre


Die Allgemeine Baugesellschaft-A. Porr Aktiengesellschaft (PORR), einer der größten österreichischen Baukonzerne mit mehr als 140 Jahren Unternehmensgeschichte, plant die Begebung einer weiteren Unternehmensanleihe (ISIN: AT0000A0XJ15; WKN: A1HCJJ). Diese soll nach erfolgreicher Platzierung zum Handel in den Geregelten Freiverkehr der Wiener Börse zugelassen, sowie in das Segment "Entry Standard für Anleihen" der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Das geplante Emissionsvolumen beläuft sich auf bis zu EUR 50 Mio. - mit Aufstockungsmöglichkeit auf bis zu EUR 100 Mio. Die PORR-Gruppe beabsichtigt, den Erlös aus der Emission der Teilschuldverschreibungen für die Optimierung des Finanzportfolios und die Stärkung der Finanzkraft, sowie insbesondere für die Rückführung von in 2013 fälligen Finanzverbindlichkeiten zu verwenden.

Die Anleihe mit einer Stückelung von EUR 1.000 ist mit einem Kupon von 6,25 % p.a. ausgestattet und hat eine Laufzeit von 4 Jahren. Die Zeichnungsfrist der Anleihe beginnt am 22. November 2012 und endet voraussichtlich am 29. November 2012 (12:00), wobei eine vorzeitige Schließung vorbehalten bleibt. Geplanter Valutatag der Anleihe ist der 4. Dezember 2012. Das Angebot richtet sich sowohl an private wie auch an institutionelle Investoren in Österreich, Deutschland und Luxemburg. Als Joint-Lead Manager und Joint-Bookrunner wurden Raiffeisen Bank International AG, Wien und Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt am Main mandatiert.

Das Angebot im Detail: 6,25 % PORR Anleihe 2012-2016

Emittentin:   
Allgemeine Baugesellschaft-A. Porr Aktiengesellschaft
Volumen:   bis zu 50 Mio. Euro, Aufstockung auf 100 Mio. Euro möglich
Zinssatz:   6,25 % p.a., zahlbar jährlich
ISIN / WKN:   AT0000A0XJ15 / A1HCJJ
Zeichnungsfrist:   22.-29. November 2012 (vorzeitige Schließung vorbehalten)
Valuta:   4. Dezember 2012
Laufzeit:   4 Jahre, endfällig
Emissionskurs:   100 %
Tilgung:   100 % am Laufzeitende
Stückelung:   EUR 1.000,0
Börseneinführung:   Wiener Börse, Geregelter Freiverkehr und Entry Standard für Anleihen, Frankfurter Wertpapierbörse
Joint Bookrunner:   Close Brothers Seydler Bank AG, Raiffeisen Bank International AG
Zahlstelle:   Raiffeisen Bank International AG

www.fixed-income.org




Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige