04.01.2013 07:29
Bewerten
 (0)

Philipp Waldstein Wartenberg ist neuer MEAG Geschäftsführer

Philipp Waldstein Wartenberg hat zum 1.1.2013 als Geschäftsführer der MEAG den Bereich Portfoliomanagement Wertpapiere, Geld und Devisen übernommen. Dr. Thomas Kabisch, Vorsitzender der MEAG Geschäftsführung, sagt: "Wichtig für den Erfolg im Kapitalanlagemanagement ist die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Mandanten im Konzern. Herr Waldstein Wartenberg passt mit seiner großen Kompetenz im Management von Wertpapieren und seiner langjährigen internationalen Erfahrung hervorragend ins Führungsteam der MEAG."

Nach einer Banklehre bei der Bayerischen Vereinsbank und einem Betriebswirtschaftsstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit Abschluss zum Diplom-Kaufmann startete Philipp Waldstein Wartenberg seine berufliche Laufbahn 1991 in der Emittentenbetreuung der Bayerischen Vereinsbank. Ab 1995 ist er als Führungskraft in verschiedenen Funktionen im Anleihenbereich zuständig. Von 2001 bis 2005 verantwortete er den Bereich Group Finance der HypoVereinsbank, bevor er 2006 als Head of Group Strategic Funding & Portfolio nach Mailand zur UniCredit wechselte.

MEAG Geschäftsführer Dieter Wolf wird zum 31.3.2013 nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit ausscheiden und planmäßig in den Ruhestand gehen.

Die MEAG steht für das Vermögensmanagement von Munich Re und ERGO. Die MEAG ist in Europa, Asien und Nordamerika präsent und bietet ihr umfassendes Knowhow auch externen institutionellen Anlegern und Privatkunden an. Insgesamt verwaltet die MEAG Kapitalanlagen im Wert von derzeit rund 234 Milliarden Euro.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Dow fester -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- RATIONAL und Rheinmetall erhöhen Dividende -- freenet, CTS, United Internet, Commerzbank im Fokus

CS erwägt angeblich Kapitalerhöhung statt IPO der Schweiz-Tochter. Chinesen sichern sich größeres Stück an der Deutschen Bank. Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken. Mega-Dividende: Die reichste Frau Deutschlands wird noch reicher. Commerzbank rechnet mit Abwertung des Britischen Pfunds.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Allianz840400
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BMW AG519000
BASFBASF11
Deutsche Lufthansa AG823212
Volkswagen St. (VW)766400