20.02.2013 12:22
Bewerten
 (0)

Portugal beschafft sich frisches Geld mit gemischtem Resultat

Portugal-Anleihen

Das Euro-Krisenland Portugal hat sich am Mittwoch frisches Geld mit gemischtem Ergebnis besorgt.

Während das Land für dreimonatige Schuldtitel etwas mehr Zinsen als vor etwa Monat bieten musste, gingen die Zinsen für ein neues einjähriges Papier zurück. Dies geht aus Zahlen der nationalen Schuldenverwaltung IGCP hervor. Trotz einer rückläufigen Nachfrage gelang es, mit 1,5 Milliarden Euro so viel Geld wie maximal geplant aufzunehmen.

 Ein dreimonatiges Papier, das um 345 Millionen Euro aufgestockt wurde, rentierte mit 0,74 Prozent und damit etwas höher als bei einer ähnlichen Auktion Mitte Januar. Bei einem Schuldtitel mit zwölfmonatiger Laufzeit sank die durchschnittliche Rendite binnen Monatsfrist indes deutlich um 0,33 Punkte auf 1,28 Prozent. Das Papier erbrachte 1,15 Milliarden Euro. Es war die zweite Emission portugiesischer Kurzläufer in diesem Jahr.

 Weil Portugal seit dem Frühjahr 2011 unter dem Euro-Rettungsschirm steht, ist es nicht auf langfristiges Kapital von privaten Investoren angewiesen. Das Land soll sich aber in absehbarrer Zeit wieder alleine am Kapitalmarkt refinanzieren. Bereits im Januar war es Portugal erstmals seit langem gelungen, langlaufende Staatsanleihen zu platzieren. Dies wurde als erster Schritt in Richtung einer vollständigen Rückkehr an den Kapitalmarkt gewertet.

    LISSABON (dpa-AFX)

Bildquellen: cla78 / Shutterstock.com, aniad / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX legt deutlich zu -- Asiens Börsen fester -- Trump: Softbank investiert 50 Milliarden Dollar in USA -- Tesla ruft Ladeadapter zurück -- Südkorea zeigt VW an

Ahold Delhaize kündigt Aktienrückkauf an. Steinhoff setzt Wachstumskurs fort - Aktie klettert an MDAX-Spitze. Credit Suisse erhöht Sparziel. Deutschland droht EU-Verfahren im Abgasskandal. Jedem zweiten Arbeitnehmer ist gute Bezahlung wichtiger als Freizeit. EZB und BoJ untersuchen gemeinsam Digitalwährung.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?