17.01.2013 10:43
Bewerten
 (0)

Presse: Portugal erwägt baldige Rückkehr an Kapitalmarkt

Portugal-Anleihen
Das Euro-Krisenland Portugal denkt einem Pressebericht zufolge darüber nach, schon bald an den Kapitalmarkt zurückzukehren.
Wie die portugiesische Wirtschaftszeitung "Diario Economico" (Donnerstag) berichtet, bereite das Land die Emission einer fünfjährigen Staatsanleihe vor. Es wäre der erste Auftritt Portugals am Kapitalmarkt, seit das Land im Frühjahr 2011 unter den Euro-Rettungsschirm geschlüpft ist. Seither hat sich Portugal lediglich über die Ausgabe von Geldmarktpapieren kurzfristige Mittel bei Investoren besorgt.

  Dem Bericht zufolge soll die neue Anleihe wohl nicht im Rahmen einer herkömmlichen Versteigerung platziert, sondern syndiziert begeben werden. Hierbei werden die Schuldtitel meistens von einer Gruppe von Konsortialbanken übernommen, die sie dann interessierten Investoren anbietet. Diesen Weg hatte Irland bereits gewählt, das ebenfalls noch unter dem Rettungsschirm steht. Eine abschließende Entscheidung über die Pläne sei nicht vor dem Treffen der Euro-Finanzminister am kommenden Montag zu erwarten, schreibt das Blatt.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow etwas fester -- E.ON und RWE setzen sich an DAX-Spitze -- US-Konsumenten sorgen für positive Überraschung bei Wachstum -- Twitter, Bayer im Fokus

US-Konsumenten sorgen für positive Wachstumsüberraschung. METRO verkauft Großhandelsgeschäft in Griechenland. Sony vor Ende der Partnerschaft mit FIFA. Telefónica streicht bei Stellenabbau auch 150 Managementposten. Bundesbank: Niedrigzinsphase birgt Gefahr für Übertreibungen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige