19.12.2012 15:24
Bewerten
 (0)

Projektgesellschaft der IPSAK mbH kauft 576 Wohneinheiten in Heidenheim

Eine Projektgesellschaft der IPSAK mbH (IMMOVATION AG Unternehmensgruppe) hat im Dezember ein Wohnimmobilien-Portfolio in Heidenheim an der Brenz erworben. Die Objekte sind für den Ankauf des IMMOVATION Immobilienfonds der 3. KG vorgesehen.

Das Portfolio besteht aus insgesamt 576 Wohn- und 2 Gewerbeeinheiten. Die Objekte sind aktuell zu ca. 70 Prozent vermietet. Die Gebäude wurden zwischen 1959 und 1962 errichtet. Sie liegen im Wohngebiet "Zanger Berg" an den Straßen Iglauer Straße, Sudetenstraße, Donauschwabenstraße, Nibelungenstraße und dem Berliner Platz.

Alle Objekte verfügen nach Angaben des Immobilien-Projektentwicklers aus Kassel über eine solide Bausubstanz, werden über Fernwärme beheizt und sind wärmegedämmt. Lars Bergmann, Vorstand der IMMOVATION AG: "Unser Ziel ist die Vollvermietung aller Wohnungen. Daher werden wir einzelne Wohnungen und die Fassaden einiger Gebäude sanieren, um sie für Mieter noch attraktiver zu machen."

Erste Objekte mit Erlös aus Mittelstandsanleihe gekauft

Das Portfolio wurde am 17.12.2012 durch die "Immobilien-Projekt Zanger Berg Heidenheim GmbH" gekauft. Dabei handelt es sich um die erste Tochtergesellschaft der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK) einem Unternehmen der IMMOVATION AG Unternehmensgruppe.

Die IPSAK hatte im November die erste Immobilien-Anleihe im Bondm der Börse Stuttgart begeben. Die Anleihe mit einem Emissionsvolumen von 30 Millionen Euro wurde in nur 90 Minuten vorzeitig vollständig platziert. "Damit ist uns die schnellste vorzeitige Schließung einer Unternehmensanleihe an der Börse Stuttgart in diesem Jahr gelungen!" stellt IMMOVATION AG-Vorstand Lars Bergmann zufrieden fest.

Die Einnahmen aus der Anleihe sind für neue Immobilienprojekte in ganz Deutschland vorgesehen. Die Aufgabe der ersten neuen Projektgesellschaft besteht nach Informationen der IPSAK u.a. darin, die Fassaden und Wohnungen einzelner Gebäude des Heidenheim-Portfolios zu sanieren und die Vollvermietung zu erreichen. Weitere Projektgesellschaften sind geplant. Im Fokus stehen Industrieanlagen, Denkmalobjekte, Gewerbeimmobilien und Wohnanlagen in Städten mit positiver Wirtschaftsentwicklung ab 20.000 Einwohnern.

Immobilienfonds der 3. KG kauft Portfolio

Nach Abschluss von Sanierungsarbeiten und Vermietungsmaßnahmen soll das Portfolio durch den IMMOVATION Immobilienfonds der 3. KG zum maximal 12-fachen der Jahresnettokaltmiete übernommen werden. Damit würde der geplante Bestandsimmobilien-Anteil des Fonds von 60 Prozent nach Unternehmensangaben vollständig abgedeckt.

"Wir verfolgen bei unseren Immobilienfonds konsequent eine sicherheitsorientierte Strategie" beschreibt Lars Bergmann die Grundlage des Objektankaufs für die Kapitalanlage. Der Fonds der IMMOVATION erwirbt nicht ein einzelnes Objekt sondern eine Vielzahl von Wohn- und Gewerbeimmobilien an ausgewählten, wirtschaftlich starken Standorten. "Durch die Verteilung auf mehrere Objekte und Standorte", so Lars Bergmann, "werden mögliche Risiken für die Anleger so weit wie möglich minimiert".

Der Immobilienspezialist aus Kassel kauft für den Fonds ausschließlich Objekte aus Deutschland in Ballungsräumen sowie in mittelgroßen Städten und aus deren attraktiver Peripherie. Zum Portfolio des Immobilienfonds der 3. KG gehören nach Angaben der IMMOVATION AG außer den neu gekauften Wohnanlagen ein vermietetes Wohn- und Geschäftshaus in Mönchengladbach, ein Büro- und Geschäftshaus in Kassel sowie Neubauobjekte mit langfristigen Mietverträgen auf dem Salamander-Areal bei Stuttgart.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow fester -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?