19.12.2012 14:35
Bewerten
 (0)

RENÉ LEZARD meldet positives Halbjahresergebnis

Die RENÉ LEZARD-Gruppe, Anbieter exklusiver Damen- und Herrenbekleidung im Premium-Segment, hat ihre positive Geschäfts-entwicklung im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/13 (1. April - 30. September 2012) weiter fortgeführt. Trotz schwierigem Marktumfeld gelang es der Gruppe den Umsatz gegenüber dem Vorjahr stabil fortzuführen und das Ergebnis deutlich zu verbessern.

RENÉ LEZARD erzielte im Berichtszeitraum einen Umsatz von 25,1 Mio. EUR und lag damit leicht unter dem Vorjahr (Vj. 25,8 Mio. EUR). Die Gesamtleistung stieg aufgrund eines höheren Warenbestandes zum Stichtag auf 28,3 Mio. EUR (Vj. 27,1 Mio. EUR) deutlich an. Der Gesamtaufwand blieb im Verhältnis zur Gesamtleistung nahezu konstant. Vor dem Hintergrund eines gleichbleibenden Finanzergebnisses erwirtschaftete das Unternehmen ein operatives Ergebnis in Höhe von 769 TEUR (Vj. 123 TEUR) und einen Halbjahresüberschuss von 747 TEUR (Vj. 90 TEUR).

Die Gesellschaft verfügt weiterhin über eine solide Finanzlage, wobei die Anleiheemission erst nach dem Stichtag erfolgte. Das Eigenkapital stieg zum Stichtag auf 5,3 Mio. EUR (Vj. 4,5 Mio. EUR). Somit erhöhte sich die Eigenkapitalquote trotz Bilanzausweitung auf 15,3% (Vj. 14,8%). Die Bilanzsumme stieg um 3,8 Mio. EUR auf 34,4 Mio. EUR (Vj. 30,6 Mio. EUR).

Ausblick: Stabile Entwicklung des Umsatzes auf Vorjahresniveau
Die RENÉ LEZARD-Gruppe geht vor dem Hintergrund eines unverändert herausfordernden Marktumfeldes von einem Umsatz in Höhe des Vorjahres aus. "Wir sind mit dem bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres zufrieden und sind überzeugt, dass wir mit der erfolgreichen Platzierung der Anleihe unsere Marketing- und Expansionsstrategie nachhaltig erfolgreich umsetzen können" führt Heinz Hackl, Sprecher der Geschäftsführung des Konzerns aus. Dies Maßnahmen werden in den kommenden Monaten vorbereitet und danach sukzessive umgesetzt.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?