30.11.2012 10:28
Bewerten
 (0)

SAF-HOLLAND S.A. schließt 10%-KE erfolgreich ab

Die im SDAX notierte SAF-HOLLAND S.A. hat heute im Wege eines beschleunigten Platzierungsverfahrens ('Accelerated Bookbuilding') 4.123.737 neue Aktien, dies entspricht rund 10% des bisherigen Grundkapitals, im Rahmen einer  Kapitalerhöhung gegen Bareinlage unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre erfolgreich bei institutionellen Anlegern (ausgenommen in den USA, Kanada, Japan und Australien) platziert. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nach Durchführung der Kapitalerhöhung 453.611,12 Euro, eingeteilt in 45.361.112 auf den Namen lautende Stückaktien mit einem Nennwert von 0,01 Euro. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2012 dividendenberechtigt.

Die neuen Aktien wurden zu einem Platzierungspreis von 5,25 Euro je Aktie ausgegeben. Dabei überstieg die Nachfrage das Angebot deutlich. Der Bruttoemissionserlös von 21,6 Millionen Euro soll nach Abzug der Kosten der Finanzierung weiteren Wachstums und der Realisierung potentieller strategischer Optionen dienen.

Die COMMERZBANK Aktiengesellschaft fungierte bei der Transaktion als Sole Bookrunner.

Die SAF-HOLLAND S.A. hatte im Oktober eine Unternehmensanleihe (ISIN
DE000A1HA979) im Volumen von 75 Mio. Euro im Prime Standard für Anleihen emittiert. Die Laufzeit beträgt 5,5 Jahre, der Kupon 7,00%.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich leichter -- Dow schließt schwächer -- Tsipras spricht mit Merkel über neue Vorschläge - Umschuldung geplant -- Tsakalotos löst Varoufakis ab -- Deutsche Post im Fokus

ProSieben und Springer sondieren offenbar Fusion. EZB hält Notkredite für griechische Banken auf aktuellem Stand. Griechische Banken bleiben weiter geschlossen. IWF grundsätzlich bereit zu weiteren Griechenland-Hilfen. Piloten: Schlichtung bei Lufthansa gescheitert. EU-Kommission hält Griechenland-Kompromiss immer noch für möglich. EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?