30.05.2013 09:40
Bewerten
 (1)

STADA emittiert Anleihe mit einem Kupon von 2,25%, Emission war mehr als dreifach überzeichnet

Die STADA Arzneimittel AG hat am 29.05.2013 eine Unternehmensanleihe mit fester Verzinsung und einem Volumen in Höhe von 350 Millionen Euro platziert.


Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren bei einer jährlichen Verzinsung von 2,25%. Der Ausgabekurs beläuft sich auf 99,417%. Die Stückelung beträgt 1.000 Euro. Die Anleihe wird an der Luxemburger Wertpapierbörse zum Handel im regulierten Markt zugelassen. Die Kennnummern lauten: WKN: A1TNEC, ISIN: XS0938218400. Das Orderbuch für die Emission war mehr als dreifach überzeichnet.

Die Anleihe wurde sowohl bei institutionellen Investoren als auch Privatanlegern in mehr als sieben Ländern platziert.

Die koordinierenden Banken (Joint Lead Manager) dieser Transaktion sind Commerzbank Aktiengesellschaft, Deutsche Bank AG (London Branch), DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank (Frankfurt am Main) und die Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale.


Den Emissionserlös beabsichtigt STADA für allgemeine Finanzierungszwecke zu verwenden.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- Winterkorn bleibt VW-Chef -- Balkanstaaten stellen Griechen-Banken unter Quarantäne -- Deutsche Bank, GE im Fokus

Obama lobt Kongress-Pläne zu Handelsabkommen TTIP. G20 kritisieren USA wegen IWF-Stimmrechtsblockade. Nächster Paukenschlag in Pharmaindustrie möglich: Teva erwägt Mylan-Kauf. Fresenius verhandelt über Zukauf in Israel. G20-Finanzminister optimistischer über Weltwirtschaft. Merkel sieht perspektivisch Freihandelszone mit Russland. Obama ermahnt Griechenland zu Reformen. US-Autobauer Ford investiert Milliarden in Mexiko. Auswärtiges Amt bringt Deutsche aus Jemen in Sicherheit.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Umfrage

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2014 das dritte Jahr in Folge gesunken. Sollte Deutschland diese Entwicklung 2015 mitmachen?