05.04.2013 08:18
Bewerten
 (0)

SiC Processing: Christopher Seagon zum Insolvenzverwalter bestellt

Gläubiger wählen auf Versammlung Rechtsanwalt Christopher Seagon als Insolvenzverwalter des Solarzulieferers

Die Gläubiger der SiC Processing GmbH aus Hirschau haben sich auf ihrer Gläubigerversammlung mehrheitlich auf Rechtsanwalt Christopher Seagon als Insolvenzverwalter des Solarzulieferers ausgesprochen. Das zuständige Amtsgericht Amberg hat daraufhin dem Antrag zugestimmt und Seagon zum Insolvenzverwalter der SiC Processing GmbH aus Hirschau bestellt.

Seagon hat vor Ort die Beschäftigten informiert und führt nun Gespräche mit allen wesentlichen Beteiligten der Unternehmensgruppe. "Wir werden uns die wirtschaftliche Situation von SiC Processing genau ansehen und dann mögliche Sanierungsoptionen erarbeiten", sagt Seagon. Mehr könne er zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, denn für konkretere Angaben ist es derzeit noch zu früh.

Die SiC Processing ist führender Anbieter für die Aufbereitung gebrauchter Sägesuspension (= Slurry) aus der Photovoltaik- und Halbleiter-Industrie. Die Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, China und USA. In Italien betreibt SiC Processing ein Vertriebsbüro. Aktuell sind nach Unternehmensangaben etwa 620 Mitarbeiter (Stand Ende Januar 2013) in der Gruppe beschäftigt, davon etwa 110 Beschäftigte in Deutschland.

Rechtsanwalt Christopher Seagon ist Partner der auf Unternehmenssanierungen spezialisierten Sozietät WELLENSIEK RECHTSANWÄLTE - Partnerschaftsgesellschaft. Seagon hat in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Unternehmen aus der Insolvenz heraus sanieren können.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asiens Börsen mehrheitlich fester -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Chinesische Regierung kritisiert US-Blockade von AIXTRON-Übernahme

Zynga will mit Schlachten auf dem Smartphone Durststrecke beenden. Trump-Anhänger spenden auch nach der Wahl noch 3,5 Millionen Dollar. Bundesbank hebt Wachstumsprognosen für 2016 und 2017 an. Carl Zeiss Meditec legt dank Steigerungen in der Augenchirurgie zu. Deutsche Post verlängert angebilch Vertrag von Frank Appel.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?