22.01.2013 16:03
Bewerten
 (0)

SiC Processing - Investoren wollen Interessen bündeln

Die jüngsten Meldungen der SiC Processing GmbH, wonach mit einer nur sehr geringen Insolvenzquote zu rechnen ist, haben viel Anleihegläubiger verunsichert.

Einige der Redaktion namentlich bekannte institutionelle Investoren haben nun ihre Interessen gebündelt. Sie haben die SiC Processing GmbH aufgefordert, die Bestellung eines sogenannten "gemeinsamen Vertreters" nach dem neuen Schuldverschreibungsgesetz (SchVG) in die Wege zu leiten.

Der gemeinsame Vertreter vertritt die Interessen der Anleihegläubiger gegenüber der SiC Processing GmbH. Als gemeinsamer Vertreter wurde das Münchener Corporate Finance-Haus Günther & Partner (www.guentherpartner.com) vorgeschlagen. Der gemeinsame Verteter soll von Gleiss Lutz juristisch beraten werden.

Anleger der SiC Processing-Unternehmensanleihe 2012-16 (ISIN DE000A1H3HQ1, WKN A1H3HQ), die ihre Interessen gegenüber dem Emittenten bündeln möchten, können sich direkt an Günther & Partner (info(at)guentherpartner.com) wenden.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

Gewinnmitnahmen: DAX pendelt um 9.000 -- BASF: Gewinnwarnung für 2015 -- GfK-Konsumklima gewinnt überraschend alte Stärke -- Amazon macht mehr Verlust -- Microsoft im Fokus

Kein Streik bei der Bahn bis Montag. Erster Hoffnungsschimmer im Konflikt mit Lufthansa-Piloten. Russische Sberbank klagt gegen EU-Sanktionen. Empörung in Großbritannien über Milliarden-Nachzahlung an EU. China treibt mit 20 Partnerstaaten Aufbau von asiatischer Bank voran. BaFin rechnet mit turbulenter Schlussphase der Bankenprüfung.
Die öffentliche Verschwendung

Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige