19.02.2013 10:58
Bewerten
 (0)

Spanien: Zinsen für kurzlaufende Schuldtitel leicht rückläufig

Spanien-Anleihen

Das rezessionsgeplagte Euroland Spanien hat sich am Dienstag etwas günstiger frisches Geld besorgen können.

Bei einer Aufstockung dreimonatiger Geldmarktpapiere fiel die zu zahlende Durchschnittsrendite auf 0,421 Prozent, wie aus Zahlen der nationalen Notenbank hervorgeht. Verglichen mit einer Auktion im Januar ergibt sich ein leichter Renditerückgang um zwei Basispunkte. Zusammen mit einem Schuldtitel mit neunmonatiger Laufzeit nahm der Staat insgesamt vier Milliarden Euro auf. Das maximale Platzierungsziel wurde erreicht, auch dank einer hohen Nachfrage. Bei dem dreimonatigen Papier lag sie mehr als fünfmal so hoch wie das Angebot.

    MADRID (dpa-AFX)

Bildquellen: allylondon / Shutterstock.com, Aleksey Klints / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow in Grün -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Renzi reicht Rücktritt ein. Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?