12.02.2013 11:03
Bewerten
 (0)

Spanien stockt Kurzläufer mit gemischtem Resultat auf

Spanien-Anleihen
Spanien ist es am Dienstag trotz erheblicher politischer Probleme gelungen, kurzlaufende Schuldtitel aufzustocken.
Allerdings musste das Land für einjährige Papiere höhere Renditen als vor einem Monat bieten. Wie die spanische Notenbank mitteilte, nahm das Land mit zwei Aufstockungen insgesamt 5,57 Milliarden Euro auf. Das ist etwas mehr als das zuvor angestrebte Höchstziel, was positiv gewertet werden kann. In Spanien sehen sich zahlreiche Funktionäre der Regierungsartei Partido Popular (PP) Korruptionsvorwürfen ausgesetzt, darunter Ministerpräsident Mariano Rajoy.

Die Renditen entwickelten sich derweil uneinheitlich: Bei dem kürzerlaufenden Papier mit Fälligkeit in sechs Monaten sank der Effektivzins leicht auf 0,86 Prozent. Ein einjähriger Schuldtitel rentierte indes mit 1,55 Prozent und damit etwas höher als im Januar. Die Nachfrage blieb hoch, war verglichen mit früheren Auktionen aber rückläufig.

    MADRID (dpa-AFX)

Bildquellen: ChameleonsEye / Shutterstock.com, istock/Jaap Hart

Heute im Fokus

DAX schließt knapp über 10.000 Punkten -- Dow schließt tiefrot -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- VW-Aufwärtstrend in USA gestoppt -- Fresenius, RWE im Fokus

BMW erholt sich von Absatzknick in USA. Yahoo-Chefin Mayer bekommt Zwillinge und will durcharbeiten. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

Der deutsche Leitindex kämpft derzeit um die 10.000-Punkte-Marke. Wo sehen Sie den DAX in einem Monat?