22.01.2013 11:24
Bewerten
 (0)

Spanien: Drastischer Rückgang der Renditen bei Geldmarktauktionen

Spanien-Auktion
Spanien hat Anlegern bei Versteigerungen von Geldmarktpapieren deutlich weniger Zinsen bieten müssen als zuletzt.
Im Vergleich zu den letzten vergleichbaren Auktionen gingen die Renditen bei sehr hoher Nachfrage um rund die Hälfte zurück, wie die spanische Notenbank am Dienstag in Madrid mitteilte. Zudem nahm das Land mit 2,8 Milliarden Euro mehr auf als die maximal angestrebten 2,5 Milliarden Euro.

    Ein Papier mit einer Laufzeit drei Monaten brachte 1,20 Milliarden Euro ein. Die Rendite fiel hier auf 0,441 Prozent. Im Dezember hatte sie noch 1,195 Prozent gelegen. Die Auktion war 4,19-fach (Dez: 2,92-fach) überzeichnet.

    Das Sechsmonatspapier brachte 1,58 Milliarden Euro ein. Die Rendite fiel hier auf 0,888 Prozent, nachdem sie im Dezember noch bei 1,609 Prozent gelegen hatte. Auch hier nahm die Nachfrage stark zu. Die Auktion war 3,85-fach (Dezember 2,57-fach) überzeichnet.

  Die Lage an den Anleihemärkten der Eurokrisenländer hat sich zuletzt auf breiter Front entspannt. Die Furcht vor einen Auseinanderbrechen der Währungsunion ist an den Finanzmärkten deutlich gesunken. Die Maßnahmen von Politik und Europäischer Zentralbank (EZB) zeigen hier offenbar ihre Wirkung.

MADRID (dpa-AFX)

Bildquellen: Patryk Kosmider / Shutterstock.com, mojitomak[dog]gmail[dot]com / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Nikkei bricht um über 5 Prozent ein -- TUI verringert operativen Verlust -- Henkel-Chef sieht finanziellen Spielraum für Zukäufe -- Deutsche Bank betont Zahlungsfähigkeit

Fast 200 Millionen Dollar schweres Aktien-Geschenk für Google-Chef. Brain beim Börsendebüt unter Druck. Milliardenspiel: George Soros wettet gegen den chinesischen Yuan. Conti pumpt Milliardensumme in neues Nutzfahrzeugreifen-Werk in USA. Globale Konjunktursorgen treffen deutsche Industrie hart. Sanofi traut sich kein Gewinnplus zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?