29.05.2013 09:55
Bewerten
 (0)

Stada Arzneimittel AG emittiert 5-jährige Anleihe, Guidance: Rendite ca. 2,50%

Die Stada Arzneimittel AG emittiert eine 5-jährige Anleihe mit einem Volumen von ca. 350 Mio. Euro. Erwartet wird eine Rendite von ca. 2,50%. Die Transaktion wird von Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank und Helaba begleitet.

Eckdaten der Transaktion:

Emittent:  Stada Arzneimittel AG
Ratings:  kein Rating
Volumen:  350 Mio. Euro
Laufzeit:  05.06.2018 (5 Jahre)
Settlement:  05.06.2013
Guidance:  Rendite 2,50%
Stückelung:
  1.000 Euro
Bookrunner:  Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank und Helaba

Quelle: www.fixed-income.org

Aktuelle Mid Swap-Sätze können auf folgender Webseite abgerufen werden:
http://www.bondboard.de/main/pages/index/p/55
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Wall Street uneins -- Air Berlin: Zusammenlegung von Töchtern kein Thema -- Fed-Chefin Yellen bleibt bei Zinserhöhung vage -- Microsoft, RWE, eBay im Fokus

Lufthansa droht Pilotenstreik. Draghi fordert wachstumsfreundlichere Politik. WTO verurteilt Argentiniens Importbeschränkungen. Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein. Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen. Rocket Internet sichert sich weiteren Aktionär.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige