30.07.2013 00:13
Bewerten
 (0)

Surgical Specialties Corporation (US), Inc. -- Moody's rates Surgical Specialties new secured bank debt and CFR B3; outlook negative

New York, July 29, 2013 -- Moody's Investors Service assigned a B3 Corporate Family Rating and a Caa1-PD Probability of Default Rating to Surgical Specialties Corporation (US), Inc. (SSC). At the same time, Moody's assigned a B3 to SSC's new First Lien Senior Secured Term Loan B and First Lien Senior Secured Revolver. SSC is the borrowing entity for Angiotech Pharmaceuticals, Inc., which emerged from bankruptcy in 2011. The rating outlook is negative. Proceeds from this transaction will be largely distributed to shareholders. Following the restructuring of Angiotech's legacy debt in 2011, 80% of Angiotech is now owned by Courage Capital Management, Blue Mountain Capital and Beach Point Capital Management.

Vollständigen Artikel bei Moodys lesen

Nachrichten zu Johnson & Johnson

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Johnson & Johnson

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.10.2016JohnsonJohnson BuyUBS AG
21.07.2016JohnsonJohnson HoldDeutsche Bank AG
20.07.2016JohnsonJohnson BuyUBS AG
20.07.2016JohnsonJohnson OutperformRBC Capital Markets
13.06.2016JohnsonJohnson NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2016JohnsonJohnson BuyUBS AG
20.07.2016JohnsonJohnson BuyUBS AG
20.07.2016JohnsonJohnson OutperformRBC Capital Markets
20.04.2016JohnsonJohnson OutperformRBC Capital Markets
15.04.2016JohnsonJohnson OutperformRBC Capital Markets
21.07.2016JohnsonJohnson HoldDeutsche Bank AG
13.06.2016JohnsonJohnson NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2016JohnsonJohnson HaltenIndependent Research GmbH
21.01.2016JohnsonJohnson HaltenIndependent Research GmbH
21.05.2015JohnsonJohnson HoldDeutsche Bank AG
20.05.2016JohnsonJohnson SellStandpoint Research
17.10.2012JohnsonJohnson verkaufenIndependent Research GmbH
10.10.2012JohnsonJohnson sellGoldman Sachs Group Inc.
18.07.2012JohnsonJohnson verkaufenIndependent Research GmbH
30.03.2007Johnson & Johnson neues KurszielCrédit Suisse
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Johnson & Johnson nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX knackt 11.000-Punkte-Marke -- Chinesische Investoren an Einstieg bei Deutscher Bank interessiert -- AIXTRON-Verkauf an Chinesen geplatzt -- TUI, thyssenkrupp, Monte Paschi im Fokus

KKR will bei Konsumforscher GfK einsteigen. Deutsche Wohnen, LEG und Co.: Auf diese vier Immo-Aktien können Anleger bauen: Lebensversicherungen benachteiligen junge Kunden beträchtlich. Darum stellt Elon Musk alle anderen Tech-Chefs in den Schatten. Italien: Kommt jetzt Berlusconi?
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?