07.02.2013 09:41
Bewerten
 (0)

Talanx platziert Anleihe über 750 Mio. Euro, Kupon 3,125%

Die Talanx AG hat gestern eine erstrangige unbesicherte Anleihe mit einem Volumen von 750 Mio. Euro erfolgreich platziert. Das Papier wurde primär an institutionelle Investoren aus dem In- und Ausland ausgegeben. Insgesamt war das Buch deutlich überzeichnet. Die auf Euro lautende Anleihe ist mit einem fixen Kupon von 3,125 % ausgestattet und am 13. Februar 2023 fällig. Der Mittelzufluss soll vorrangig zur Ablösung bestehender Finanzierungen eingesetzt werden.

Emittentin der Anleihe ist die Talanx AG. Die Anleihe, die von der Rating-Agentur Standard & Poor?s mit "A-" bewertet wird, wird an der Börse Luxemburg notiert. Die Transaktion wurde von der Deutschen Bank, J.P. Morgan und der Royal Bank of Scotland begleitet.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen -- Neue Gerüchte um Ebay -- Ermittlungen gegen GM-Rechtsabteilung

Bund: Konjunkturdelle nur zeitweise. Deutsche Steuereinnahmen steigen im Sommer weiter an. Baumarkt-Kette Home Depot tauscht Chef aus.
Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige