04.01.2013 14:17
Bewerten
(0)

Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG im ersten Halbjahr 2012/2013 auf Investitions- und Expansionskurs

DRUCKEN
Die Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG, ein international führender Anbieter hochwertiger Hemden und Blusen, hat den eingeschlagenen Investitions- und Expansionskurs im Retailbereich im aktuellen Geschäftsjahr (01.05.2012 - 30.04.2013) fortgesetzt.Neun Retailstores eröffnet und sehr gutes RetailwachstumIn Deutschland, Österreich und Tschechien konnten im Berichtszeitraum insgesamt neun neue Retailstores (u.a. in Wien, Essen, Soltau, Neumünster und Prag) eröffnet werden. Das Inve...

Die Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG, ein international führender Anbieter hochwertiger Hemden und Blusen, hat den eingeschlagenen Investitions- und Expansionskurs im Retailbereich im aktuellen Geschäftsjahr (01.05.2012 - 30.04.2013) fortgesetzt.

Neun Retailstores eröffnet und sehr gutes Retailwachstum

In Deutschland, Österreich und Tschechien konnten im Berichtszeitraum insgesamt neun neue Retailstores (u.a. in Wien, Essen, Soltau, Neumünster und Prag) eröffnet werden. Das Investitionsvolumen beträgt rund EUR 2 Mio. und ist bereits aufwandswirksam im aktuellen Geschäftsjahr berücksichtigt.
Insgesamt konnte der Retailumsatz überproportional gesteigert werden. Damit bestätigt sich die eingeschlagene Strategie, einen Schwerpunkt auf den Retailbereich zu setzen.

Seidensticker-Umsatz gestiegen, Konzernumsatz durch Umsatzverschiebungen leicht gesunken

Im Bereich der Seidensticker GmbH konnte der Umsatz um 5,1 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum ausgebaut werden. Im Konzern selbst ist bedingt durch den Teilkonzern Hongkong der Umsatz um 6 % von EUR 89,8 Mio. auf EUR 84,1 Mio. gesunken. Aufgrund der vorliegenden Aufträge ist festzustellen, dass es sich hierbei nur um Umsatzverschiebungen handelt, die im zweiten Halbjahr bereits durch Aufträge unterlegt sind. Vor dem Hintergrund des gesamtwirtschaftlich schwierigen Umfeldes ist diese Entwicklung durchaus zufriedenstellend.

Der Rohertrag konnte mit EUR 56,6 Mio. im ersten Halbjahr 2012/2013 um 0,2 % gegenüber EUR 56,5 Mio. in 2011/2012 gesteigert werden. Aufgrund der erhöhten Investitionen im aktuellen Geschäftsjahr durch die dargestellten Neueröffnungen und dem damit verbundenen Personalaufbau reduzierte sich das EBIT investitionsbedingt um EUR 1,1 Mio. auf EUR 3,8 Mio. nach EUR 4,7 Mio. in 2011/2012.

Ausblick: Stabile Entwicklung des Umsatzes und Ertrages auf Vorjahresniveau

Für das gesamte Geschäftsjahr werden durch die konsequente Expansion des Retailbereiches im In- und Ausland und der Neukundengewinnung der Umsatz und der Ertrag im Konzern auf dem Niveau von 2011/2012 erwartet.

Die Seidensticker-Gruppe ist nach eigenen Angaben der europaweit größte Anbieter von hochwertigen Herrenhemden und weltweit unter den Top 3. Jedes Jahr werden ca. 16 Mio. Hemden und Blusen per Lohnfertigung und in eigener Produktionsstätte gefertigt - seit Gründung bereits über 800 Mio. Stück. Neben bekannten Eigenmarken (u.a. Seidensticker, Schwarze Rose, Jacques Britt, Dornbusch), verfügt Seidensticker über die Hemdenlizenz bekannter Modemarken (u.a. camel active oder Baldessarini). Auch im Auftrag großer Kaufhausketten und Filialisten im Textilhandel werden Hemden und Blusen ohne Markennennung hergestellt (Private Label).

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow Jones endet im Minus -- Berlin favorisiert angeblich Fusion von Commerzbank und BNP Paribas -- Apple räumt Probleme mit neuer Watch ein -- MorphoSys, Air Berlin im Fokus

Air-Berlin-Gläubiger verhandeln mit Lufthansa über große Teile. Rio Tinto will mit Milliarden aus Unternehmensverkauf Aktien zurückkaufen. METRO-Aktie steigt: Konzern dementiert Bericht über angeblich geplantes Delisting. Deutsche Bank- & Commerzbank-Aktien legen zu. S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab. AMD-Aktien steigen kräftig: Angebliche Kooperation mit Tesla.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Bitcoin Group SEA1TNV9
SolarWorldA1YCMM
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
GeelyA0CACX