19.02.2013 14:34
Bewerten
 (0)

Wer traut sich gegen Japans Schulden zu wetten?

The Wall Street Journal
Der japanische Schuldenberg ist auf mehr als 200 Prozent der Wirtschaftsleistung angewachsen. Eine unglaubliche Zahl jenseits aller europäischen Krisenstaaten. Trotzdem kaufen Anleger weiter japanische Staatsanleihen. Ein irres, aber erklärbares Phänomen.


Wer gegen japanische Staatsanleihen wettet, dem sagt man schon seit langem nach, dass er sich damit ruiniert. Anleger haben solchen Japan-Spekulationen deshalb schon einen viel sagenden Namen gegeben: Witwenmacher.

Japans Staatsschulden sind auf mehr als 200 Prozent des Bruttoinlandsproduktes angewachsen, und trotzdem werden die Anleihen des Landes noch gekauft. Jetzt verspricht Ministerpräsident Shinzo Abe ein großes fiskalisches und geldpolitisches Anreizprogramm, um Japan aus dem Tal der Deflation zu holen. Die Notenbank Bank of Japan (BOJ) hat ein Inflationsziel von 2 Prozent aufgestellt, nachdem es zuvor nur bei einem Prozent lag. Aber wird das den japanischen Staatsanleihen neues Übel bringen?

Bisher lautet die Antwort: Nein. Abe hat eine Falltür unter dem Yen geöffnet und ein Feuer unter dem Aktienmarkt entfacht ... Lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Bildquellen: WH CHOW / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

Gewinnmitnahmen: DAX pendelt um 9.000 -- BASF: Gewinnwarnung für 2015 -- Alle verkaufen Tesla-Aktien - Warum eigentlich? -- Amazon macht mehr Verlust -- Microsoft im Fokus

Fraport will Flughafen Ljubljana komplett übernehmen. Ford macht in Europa wieder Verlust. IPO: Procter & Gamble will Duracell loswerden. Was das Schweizer Gold-Referendum für Anleger bedeutet. Kein Streik bei der Bahn bis Montag. Erster Hoffnungsschimmer im Konflikt mit Lufthansa-Piloten. Russische Sberbank klagt gegen EU-Sanktionen.
Die öffentliche Verschwendung

Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige