05.02.2013 09:00
Bewerten
(2)

Währungsanleihen: Problematische Bosporus-Bonds

Türkische Zinsen: Währungsanleihen: Problematische Bosporus-Bonds | Nachricht | finanzen.net
Währungsanleihen: Problematische Bosporus-Bonds
Türkische Zinsen
Neuemissionen in Türkischer Lira locken mit hohen Zinsen. Doch die Kupons wiegen die Risiken nicht auf.
€uro am Sonntag
von Marc Hofmann, Euro am Sonntag

Für deutsche Bondanleger stellen die Jahre 1993 und 2008 eine Zäsur dar. 1993 wurde die Zinsabschlagsteuer eingeführt. 30 Prozent des Kupons behielt fortan der Staat. Zwar lag der Steuerfreibetrag zu Beginn noch bei 3.067 Euro pro Kopf (heute 801 Euro), doch die Erträge der Zinspapiere waren nachhaltig gesunken.

2008 folgte dann der nächste Schlag. Um die Wirtschaftskrise zu bekämpfen, leitete die Europäische Zentralbank Zinssenkungen ein. Der Leitzins fiel stufenweise von 4,25, auf 0,75 Prozent. Parallel dazu sank auch das Zinsniveau des deutschen Rentenmarkts. Heute sind die Erträge guter Bonds daher so gering, dass die Inflation sie übersteigt. Im Klartext: Sie bringen Verlust.

Bei ihrer Suche nach Rendite landen Anleger daher immer öfter bei Schwellenländeranleihen. Zum Beispiel bei denen der Türkei. Denn hier liegt der Leitzins noch bei 5,5 Prozent. Und auch sonst hat das Land mit der BRD der 80er-Jahre viel gemein: Die Staatsschulden liegen bei 36 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, was dem Niveau Deutschlands im Jahr 1984 entspricht. Ebenso wuchs die Wirtschaft in den vergangenen zehn Jahren auf deutschem Niveau — um durchschnittlich 5,1 Prozent pro Jahr. Sind Türkei-Anleihen daher eine gute Alternative? Nicht wirklich. Denn Neuemissionen wie die der Europäischen Investitionsbank (EIB) bieten nur dann Kupons von fünf bis sechs Prozent wenn sie in Türkischer Lira emittiert sind. Für Privatanleger, die nicht jeden Tag die Bewegung des Wechselkurses Euro/Türkische Lira verfolgen, sind diese Fremdwährungsanleihen jedoch zu riskant. Denn die Lira ist eine klassische Weichwährung, die in den vergangenen zehn Jahren mehr als 36 Prozent ihres Werts zum Euro verloren hat. Ein angemessener Kupon einer Türkei-Anleihe müsste also wenigstens bei neun Prozent liegen.

Bildquellen: SVLuma / Shutterstock.com, Luciano Mortula / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX stabil -- Nikkei schließt etwas leichter -- Linde steht angeblich vor Großauftrag aus Russland -- Delivery Hero angeblich kurz vor dem Börsengang -- Infineon im Fokus

Umstrittene Finanzsspritze: Goldman Sachs deckt sich mit Venezuela-Bonds ein. In diese DAX-Unternehmen investiert der Fondsgigant BlackRock. Ryanair-Aktie: Ryanair legt trotz Terror und Brexit zu. IAG-Tochter British Airways will Flüge vollständig wiederaufnehmen. May: Kein Brexit-Vertrag besser als ein schlechter.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel sieht in den USA anscheinend keinen verlässlichen Partner mehr. Hat sie damit recht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
LANXESS AG547040
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Amazon.com Inc.906866
BMW AG519000
Allianz840400
EVOTEC AG566480