02.01.2013 15:11
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Deutliche Verluste nach Kompromiss im US-Haushaltsstreit

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Mittwoch infolge des Kompromisses im Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern deutlich unter Druck geraten. An den Finanzmärkten gebe es nach der Einigung ein Aufatmen bei Investoren und eine stärke Risikofreude zu Beginn des neuen Jahres, erklärten Händler die Kursverluste bei den als sicher geltenden US-Anleihen.

 

    Mit dem Kompromiss in Washington wird die größte Volkswirtschaft der Welt nach Einschätzung von Volkswirten eine Rezession vermeiden können. Allerdings sollte das Umschiffen der sogenannten Fiskalklippe in den USA nicht darüber hinweg täuschen, dass die US-Politik noch viele weitere Steine aus dem Weg räumen muss, hieß es.

 

    Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Papiere gaben um 7/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 0,73 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 25/32 Punkte auf 97 31/32 Punkte. Sie rentieren mit 1,76 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren rutschten um einen ganzen und 26/32 Punkte auf 94 5/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 2,95 Prozent./jkr/bgf

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow mit Verlusten -- German Pellets kaufte vor Insolvenz E.ON-Kraftwerk -- adidas steigert Gewinn -- Société Générale: Renditeziel in Gefahr -- Tesla, Twitter im Fokus

Deutsche Post steigt stärker ins Reisegeschäft ein. Auch für die Fed gehören Negativzinsen in den Instrumenten-Kasten. Geschäft mit Luxus-Kosmetik treibt L'Oreal-Umsatz an. Boeing-Aktie fällt nach Bericht über Ermittlung der US-Börsenaufsicht. Griechische Börse rauscht ungebremst in den Keller. Pepsi mit Gewinnsprung im Schlussquartal. Erben der bayerischen Königsfamilie kassieren Abfindung in Millionenhöhe.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?