28.01.2013 21:09
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Einheitlich im Minus

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag durchgehend nachgegeben. Unerwartet gute US-Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter hätten die Risikofreude der Anleger gestärkt und die Titel unter Druck gesetzt, hieß es. Danach sorgten schwache Zahlen vom US-Häusermarkt dafür, dass sich die Verluste reduzierten.

 

    Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,30 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 4/32 Punkte auf 99 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,88 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 96 28/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,98 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 8/32 Punkte auf 92 10/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,15 Prozent./edh/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Dow unbewegt -- Griechische Finanzmärkte stark unter Druck -- LANXESS-Aktie schnellt nach vorläufigen Zahlen hoch -- Apple, JPMorgan im Fokus

RTL verhandelt mit Ungarns Regierung über Steuer. Euro fällt vor Fed-Entscheidungen. Gewerkschaft droht mit Warnstreiks bei Coca-Cola. Streit bei Deutscher Post: Krach um Paketzusteller eskaliert. Starker US-Absatz bringt Fiat Chrysler deutliches Umsatzplus.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?