29.07.2013 15:12
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Etwas schwächer - Anleger warten ab

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag zu Handelsbeginn überwiegend gefallen. Vor den am Mittwoch anstehenden geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank würden die Anleger abwarten, sagten Händler. Zudem wird in dieser Woche eine Reihe von wichtigen Konjunkturzahlen veröffentlicht - mit dabei unter anderem der Einkaufsmanagerindex für die Industrie und der Arbeitsmarktbericht. An diesem Montag stehen noch die Zahlen zu den schwebenden Hausverkäufen im Kalender.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 28/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,317 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,380 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 92 28/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,577 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit mit dreißig Jahren sanken um 6/32 Punkte auf 86 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,634 Prozent./jsl/hbr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- US-Börsen uneinheitlich -- Starkes Box-IPO: Erstkurs bei 20,20 Dollar -- Tele Columbus-Börsengang erfolgreich -- GE, Twitter im Fokus

Von der Leyen macht Airbus schwere Vorwürfe. EZB Coeure: Anleihekäufe nicht begrenzt. IPO: Aena geht am 11. Februar an die Börse. McDonald's plant weniger neue Filialen nach tristem Jahr. ifo-Chef Sinn kritisiert EZB-Anleihenprogramm.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Depot, Urlaub & Co: Sind Sie direkt von der Abkopplung des Schweizer Franken vom Euro betroffen?

Anzeige