29.07.2013 21:04
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Etwas schwächer - Anleger warten auf wichtige Konjunkturdaten

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag überwiegend nachgegeben. Vor den am Mittwoch anstehenden geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank blieben Anleger vorsichtig und warteten ab, sagten Händler. Zudem wird in dieser Woche eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten veröffentlicht, etwa der Einkaufsmanagerindex für die Industrie und der monatliche Arbeitsmarktbericht.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 27/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,313 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,380 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 92 24/32 Punkte nach und rentierten mit 2,590 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit über dreißig Jahre sanken um 18/32 Punkte auf 85 28/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 3,656 Prozent./ck/he

Heute im Fokus

DAX stärker -- Asiens Börsen in Rot -- Deutsche Bank erwägt offenbar miliardenschweren Anleihenrückkauf -- 'Star Wars' verhilft Disney zu Rekord-Quartalsgewinn

BMW startet mit Rekordabsatz ins Jahr. Carlsberg baut nach Jahresverlust auf Asien-Nachfrage. Heidelberger Druckmaschinen schreibt Nettogewinn. Bierdurst der Amerikaner beschert Heineken Gewinnplus. Aurubis startet mit Verlust ins laufende Geschäftsjahr. Twitter vor Umsatzplus. GM ruft über 400.000 Wagen zurück.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?