29.07.2013 21:04
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Etwas schwächer - Anleger warten auf wichtige Konjunkturdaten

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag überwiegend nachgegeben. Vor den am Mittwoch anstehenden geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank blieben Anleger vorsichtig und warteten ab, sagten Händler. Zudem wird in dieser Woche eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten veröffentlicht, etwa der Einkaufsmanagerindex für die Industrie und der monatliche Arbeitsmarktbericht.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 27/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,313 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,380 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 92 24/32 Punkte nach und rentierten mit 2,590 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit über dreißig Jahre sanken um 18/32 Punkte auf 85 28/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 3,656 Prozent./ck/he

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Airbus-Absturz: Fehlender Flugschreiber soll Erklärungen liefern -- Kein Durchbruch bei Verhandlungen zu Griechenland in Brüssel -- Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme

Deutsche Post rechnet mit Warnstreiks im April. HHLA erwartet für 2015 nicht mehr Gewinn - Überraschend hohe Dividende. Holcim verkauft Minderheitsbeteiligung in Thailand. Weichai Power stockt Anteil an Kion auf 38,25 Prozent auf. Germanwings-Co-Pilot litt nach Pressebericht unter Sehstörungen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.