18.01.2013 15:28
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Fester zu Handelsbeginn

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag zu Handelsbeginn gestiegen. Mit Ausnahme der zweijährigen Anleihen, gaben die Renditen in allen Laufzeitbereichen nach.

 

     Nach deutlichen Verlusten am Vortag habe eine Gegenbewegung eingesetzt, sagten Händler. Besser als erwartet ausgefallene Zahlen zum Wirtschaftswachstum in China und die Aussicht auf freundliche US-Aktienmärkte belasteten die Festverzinslichen nicht. Dies gilt auch für die robusten US-Unternehmenszahlen. Im weiteren Handelsverlauf werden noch die Daten zum Verbrauchervertrauen in den USA veröffentlicht.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkten auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,77 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 7/32 Punkte auf 97 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,25 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 18/32 Punkte auf 94 9/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,04 Prozent./jsl/jkr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil ewartet -- Wie Google die Konkurrenz attackiert -- Apple kauft Software-Startup aus München -- adidas hat im Fifa-Skandal viel zu verlieren

Euro-Zonen-Vertreter - Geld an Athen nur bei rascher Einigung. Syngenta ergreift offenbar Abwehrmaßnahmen gegen Monsanto-Gebot. US-Zinswende bleibt Thema - US-Notenbanker - Zinserhöhung 2015 wäre ein Fehler. GE will offenbar italienische Bank Interbanca verkaufen. Auch BMW von Rückruf wegen Takata-Airbags betroffen. US-Großbank JPMorgan streicht wohl bis 2016 weitere Arbeitsplätze.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?