18.01.2013 15:28
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Fester zu Handelsbeginn

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag zu Handelsbeginn gestiegen. Mit Ausnahme der zweijährigen Anleihen, gaben die Renditen in allen Laufzeitbereichen nach.

 

     Nach deutlichen Verlusten am Vortag habe eine Gegenbewegung eingesetzt, sagten Händler. Besser als erwartet ausgefallene Zahlen zum Wirtschaftswachstum in China und die Aussicht auf freundliche US-Aktienmärkte belasteten die Festverzinslichen nicht. Dies gilt auch für die robusten US-Unternehmenszahlen. Im weiteren Handelsverlauf werden noch die Daten zum Verbrauchervertrauen in den USA veröffentlicht.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkten auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,77 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 7/32 Punkte auf 97 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,25 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 18/32 Punkte auf 94 9/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,04 Prozent./jsl/jkr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX leichter -- Dow im Minus -- Griechenland verweigert Kooperation mit Troika -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- Schlussspurt beschert MasterCard Gewinnsprung -- Microsoft, Amazon im Fokus

Niedriger Ölpreis lässt Chevron-Gewinn einbrechen. Eli Lilly leidet unter Generika-Konkurrenz und Dollarstärke. Einsparungen wirken 'wie Balsam für Seele' der SMA-Aktionäre. ADAC findlet IT-Sicherheitslücke bei BMW-Fahrzeugen.
Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Wieviel verliert der Euro gegenüber den wichtigsten Währungen?

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?