12.04.2013 21:23
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Gewinne - Schwache Konjunkturdaten stützen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Freitag dank schwacher Konjunkturdaten überwiegend zugelegt. Besonders am langen Ende profitierten die Kurse davon, dass überraschend gesunkene Einzelhandelsumsätze und das unerwartet sowie deutlich eingetrübte Michigan-Konsumklima etwas auf die Risikobereitschaft drückten. An der Wall Street ging es nach einer tagelangen Rekordjagd erstmals wieder moderat bergab.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 1/32 Punkten und rentierten mit 0,23 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen indes um 5/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Für richtungweisende zehnjährige Anleihen ging es um 19/32 Punkte auf 102 15/32 Punkte hoch. Sie rentierten mit 1,73 Prozent. Dreißigjährige Anleihen gewannen 1 19/32 Punkte auf 104 2/32 Punkte und rentierten mit 2,92 Prozent./gl/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX leichter -- Dow in Grün erwartet -- Deutsche Bank schreibt Millionengewinne -- Infineon hebt Ausblick an -- Alibaba-Aktie bricht nach verfehltem Umsatzziel ein -- Apple, Samsung im Fokus

Zooplus-Aktie steigt nach vorläufigen Zahlen auf Rekordhoch. Ford erleidet Gewinneinbruch. Ölpreise drücken Deutschland in die Minusinflation. Gazprom-Gewinn bricht ein. Im Januar wieder mehr als 3 Millionen Arbeitslose. Jenoptik rettet schwaches Jahr mit gutem Schlussquartal.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?