12.04.2013 21:23
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Gewinne - Schwache Konjunkturdaten stützen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Freitag dank schwacher Konjunkturdaten überwiegend zugelegt. Besonders am langen Ende profitierten die Kurse davon, dass überraschend gesunkene Einzelhandelsumsätze und das unerwartet sowie deutlich eingetrübte Michigan-Konsumklima etwas auf die Risikobereitschaft drückten. An der Wall Street ging es nach einer tagelangen Rekordjagd erstmals wieder moderat bergab.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 1/32 Punkten und rentierten mit 0,23 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen indes um 5/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Für richtungweisende zehnjährige Anleihen ging es um 19/32 Punkte auf 102 15/32 Punkte hoch. Sie rentierten mit 1,73 Prozent. Dreißigjährige Anleihen gewannen 1 19/32 Punkte auf 104 2/32 Punkte und rentierten mit 2,92 Prozent./gl/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Wall Street grün - Dow markiert neues Rekordhoch-- Kiew: Sonderstatus für Ostukraine -- GoPro-Aktie: Gipfelstürmer vor dem Fall? -- United Internet, Apple, Alibaba im Fokus

Deutsche Sparer fliehen zu ausländischen Banken. Fresenius Medical Care bringt Wandelanleihe bei Investoren unter. Valls sichert sich US-Staat Virginia verklagt Deutsche Bank wegen fauler Hypothekendeals. Vereinigung Cockpit sieht keine Lösung im Streit mit Lufthansa. ZEW-Index fällt.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?

Anzeige