12.04.2013 21:23
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Gewinne - Schwache Konjunkturdaten stützen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Freitag dank schwacher Konjunkturdaten überwiegend zugelegt. Besonders am langen Ende profitierten die Kurse davon, dass überraschend gesunkene Einzelhandelsumsätze und das unerwartet sowie deutlich eingetrübte Michigan-Konsumklima etwas auf die Risikobereitschaft drückten. An der Wall Street ging es nach einer tagelangen Rekordjagd erstmals wieder moderat bergab.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 1/32 Punkten und rentierten mit 0,23 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen indes um 5/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Für richtungweisende zehnjährige Anleihen ging es um 19/32 Punkte auf 102 15/32 Punkte hoch. Sie rentierten mit 1,73 Prozent. Dreißigjährige Anleihen gewannen 1 19/32 Punkte auf 104 2/32 Punkte und rentierten mit 2,92 Prozent./gl/he

Heute im Fokus

DAX im Plus -- China-Börsen feiertagsbedingt geschlossen -- IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft -- Toshiba, EZB im Fokus

ZEAL Network gibt wegen Jackpotauszahlung Gewinnwarnung heraus - Aktie an SDAX-Ende. Sony-Chef bringt Einstieg in Autobranche ins Spiel. Volle Flieger: Easyjet erhöht Gewinnprognose. Ölpreise geben leicht nach. Schlappe für Allianz: Pimcos Top-Fonds fällt unter 100 Milliarden Dollar. ifo Institut: Ostdeutschland bleibt auch in Zukunft zurück. Barclays verkauft Portugal-Geschäft an Bankinter.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?