04.12.2012 14:59
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Kaum Bewegung zur Eröffnung

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Dienstag nahezu unbewegt in den Handel gestartet. Marktbeobachter sprachen von einem fundamental ruhigen und nachrichtenarmen Auftakt. Größtes Thema in den USA ist nach wie vor der Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern. Zuletzt hatten die Gespräche zwecks Umschiffung der "Fiskalklippe" festgesteckt.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen leicht um 1/32 Punkte auf 100 Zähler. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen erhöhten sich ebenfalls um 1/32 Punkt auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,62 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 2/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,62 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 4/32 Punkte auf 99 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,79 Prozent./bgf/jkr

 

Heute im Fokus

DAX im Plus -- China-Börsen feiertagsbedingt geschlossen -- IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft -- Toshiba, EZB im Fokus

DSW will vor Gericht Sonderprüfung bei Deutscher Bank erreichen. ZEAL Network gibt wegen Jackpotauszahlung Gewinnwarnung heraus - Aktie an SDAX-Ende. Sony-Chef bringt Einstieg in Autobranche ins Spiel. Volle Flieger: Easyjet erhöht Gewinnprognose. Ölpreise geben leicht nach. Schlappe für Allianz: Pimcos Top-Fonds fällt unter 100 Milliarden Dollar. ifo Institut: Ostdeutschland bleibt auch in Zukunft zurück. Barclays verkauft Portugal-Geschäft an Bankinter.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?