04.12.2012 14:59
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Kaum Bewegung zur Eröffnung

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Dienstag nahezu unbewegt in den Handel gestartet. Marktbeobachter sprachen von einem fundamental ruhigen und nachrichtenarmen Auftakt. Größtes Thema in den USA ist nach wie vor der Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern. Zuletzt hatten die Gespräche zwecks Umschiffung der "Fiskalklippe" festgesteckt.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen leicht um 1/32 Punkte auf 100 Zähler. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen erhöhten sich ebenfalls um 1/32 Punkt auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,62 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 2/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,62 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 4/32 Punkte auf 99 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,79 Prozent./bgf/jkr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Merck-Aktie auf Rekordhoch -- Ultrasonic-Aktie gewinnt rund 150 Prozent -- Siemens kauft US-Konzern Dresser-Rand - Milliardenzukauf -- ThyssenKrupp will Tochter VDM verkaufen

Sulzer beendet Gespräche mit Dresser-Rand. Bundesbankchef Weidmann sieht EZB auf gefährlichem Kurs. Merck KGaA kauft Sigma-Aldrich für 17 Milliarden Dollar. Hanwha Q-Cells wird noch dieses Jahr profitabel. Philips will Teilverkauf der Autoleuchten- und LED-Sparte starten. Mitsubishi kauft für Milliardenbetrag norwegischen Fischfarmer Cermaq.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Milliarden IPO: Kaufen Sie sich Alibaba-Aktien oder andere Produkte auf Alibaba?

Anzeige