04.12.2012 14:59
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Kaum Bewegung zur Eröffnung

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Dienstag nahezu unbewegt in den Handel gestartet. Marktbeobachter sprachen von einem fundamental ruhigen und nachrichtenarmen Auftakt. Größtes Thema in den USA ist nach wie vor der Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern. Zuletzt hatten die Gespräche zwecks Umschiffung der "Fiskalklippe" festgesteckt.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen leicht um 1/32 Punkte auf 100 Zähler. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen erhöhten sich ebenfalls um 1/32 Punkt auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,62 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 2/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,62 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 4/32 Punkte auf 99 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,79 Prozent./bgf/jkr

 

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Athener Börse bricht nach Zwangspause um 22 Prozent ein -- Commerzbank verdreifacht nahezu den Gewinn -- HSBC mit leichtem Gewinnrückgang

Geldgeber präsentieren in Griechenland Forderungen. Merkel will offenbar zu vierter Amtszeit antreten. Deutsche Börse will Kapital erhöhen. Chef von Bitcoin-Börse in Japan festgenommen. BMW sieht Platz für weitere Elektromodelle. Chinesische Notenbank sieht Konjunktur weiter unter Druck. Fuchs Petrolub übernimmt Schmierstoffhersteller.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?