24.01.2013 14:56
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Kaum verändert

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nahezu unverändert in den Handel gestartet. Die Anleger orientieren sich am vorbörslichen Aktienhandel in New York, der ebenfalls auf wenig Bewegung hindeutet. Ein überraschender Rückgang der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA auf ein Fünf-Jahrestief habe den amerikanischen Rentenmarkt zunächst nicht bewegen können, sagten Händler. Im weiteren Handelsverlauf steht noch die Veröffentlichung des Index der Frühindikatoren für Dezember auf dem Programm.

 

    Zweijährige Anleihen standen unverändert bei 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen hielten sich ebenfalls unverändert bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,75 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 1/32 Punkt auf 98 4/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,83 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 8/32 Punkte auf 94 15/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,03 Prozent./jkr/hbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil ewartet -- Wie Google die Konkurrenz attackiert -- Apple kauft Software-Startup aus München -- adidas hat im Fifa-Skandal viel zu verlieren

Euro-Zonen-Vertreter - Geld an Athen nur bei rascher Einigung. Syngenta ergreift offenbar Abwehrmaßnahmen gegen Monsanto-Gebot. US-Zinswende bleibt Thema - US-Notenbanker - Zinserhöhung 2015 wäre ein Fehler. GE will offenbar italienische Bank Interbanca verkaufen. Auch BMW von Rückruf wegen Takata-Airbags betroffen. US-Großbank JPMorgan streicht wohl bis 2016 weitere Arbeitsplätze.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?